Le Caporal épinglé

 F 1962
105 min.
film.at poster

Ein Film gegen das Absterben der Hoffnung.

25 Jahre nach La Grande Illusion nochmals ein Ausbruchsfilm. Aber aus dem Ersten ist der Zweite Weltkrieg geworden, aus den preußischen Aristokraten Nazi-Offiziere, aus den kecken Franzosen ein darbender Haufen, aus Europa ein Stalag. Ein Film gegen das Absterben der Hoffnung.

Fünfmal versucht der junge französische Soldat aus dem Gefangenenlager zu fliehen, beim 6. Mal gelingt es ihm. Allen Vorzeichen zum Trotz und gegen den Strich der Schicklichkeit macht Renoir aus seinem "Thema" keinen düsteren Film, sondern eine Komödie - vielleicht aus Vergnügen am Paradox, vielleicht aus gesundem Instinkt, sein Appell an die Freiheit und joie de vivre könnte sonst in Pathos münden.

"Mein Film ist die Geschichte einer großen Solidarität, die Menschen angesichts einer gegebenen Situation im Schmelztiegel der Verzweiflung vereint. Im Detail ist er heiter, weil er die alltäglichen Reaktionen Einzelner behandelt." (H.T.)

Details

Jean-Pierre Cassel, Claude Brasseur, Claude Rich, Conny Froboess, O.E. Hasse, u.a.
Jean Renoir
Jean Renoir, Guy Lefranc nach dem Roman von Jacques Perret

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken