Letzte Liebe

 A 1935
88 min.
film.at poster

Für die Sängerin Michiko Tanaka bedeutete der Film den internationalen Durchbruch.

Nur zwei österreichische Filme der 30er-Jahre erhielten vom Bundesministerium für Unterricht das Prädikat »kulturell wertvoll« verliehen, einer davon war Letzte Liebe. Das ambitionierte Melodram erzählt von der unerwiderten Liebe eines alternden Komponisten zu einer jungen unerfahrenen Sängerin, deren Herz einem anderen gehört. Letzte Liebe besticht durch seine düstere, schicksalsschwangere Atmosphäre und wartet mit einer Vielzahl großer Namen auf, allen voran Albert Bassermann, einem der bedeutendsten deutschen Schauspieler, sowie Hans Jaray. Kleinere Parts wurden ebenfalls mit einer Reihe interessanter Darsteller besetzt, darunter die »Edelchargen« Fritz Imhoff und Hans Homma sowie Karl Paryla in seiner ersten Filmrolle.

Details

Albert Bassermann, Else Bassermann, Hans Jaray, Oskar Karlweis, Etha von Storm, Hans Homma, Karl Paryla u.a.
Fritz Schulz
Franz Salmhofer, Richard Tauber, Karl Alwin
Willy Goldberger, Zoltan Vidor
Heinz Goldberg, Norbert Garay und Richard Arvay

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken