Lohn der Sünde

 F 1953

Minuit, Quai de Berci

Krimi 98 min.
5.90
film.at poster

Die aufreizende und sehr offenherzige Concierge Mado wird in ihrer Pförtnerloge in der Avenue Arthur Rimbaud erstochen aufgefunden.

Die aufreizende und sehr offenherzige Concierge Mado wird in ihrer Pförtnerloge in der Avenue Arthur Rimbaud erstochen aufgefunden. Polizeiinspektor Brénot stellt schon bald fest, dass sich die junge Frau durch ihr loses Mundwerk und ihre Indiskretion eine Menge Feinde gemacht hatte, allen voran die Mieter des Hauses. Er nimmt die Hilfe von Irène Cazenave in Anspruch, der Witwe eines ehemaligen Kollegen. Eine Spur führt den Inspektor schließlich nach Nancy, wo Mado vor dem Krieg in einem Freudenhaus gelebt hat. Es stellt sich heraus, dass sie als Concierge eine ihrer ehemaligen Kolleginnen wieder getroffen hat - eine Frau, die aus gutem Grund nicht wollte, dass ihre Vergangenheit ans Licht kommt. Erich von Stroheim findet sich in einem seiner letzten Filme in einem gediegenen Ensemble wieder - in der Rolle des religiösen Fanatikers Kieffer. Befragt, warum er seinen Text in französischen Filmen langsamer spreche als in englischsprachigen, antwortete er: »So bleibe ich länger im Bild.«
(Text: Filmarchiv Austria)

Details

Madeleine Robinson, Erich von Stroheim, Philippe Lemaire, Francis Blanche, Jean-Jacques Delbo, Louis Seigner, u.a.
Christian Stengel

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken