M - Eine Stadt sucht einen Mörder

D, 1931

DramaThrillerKrimi

Ein Kindermörder (Peter Lorre) wird von der Unterwelt Berlins gejagt. Fritz Langs erster Tonfilm verweist subtil auf die nationalsozialistische Bewegung der frühen 30er Jahre.

Min.117

ab16+

Ein Kindermörder geht um. Die Polizei durchkämmt ganz Berlin, ohne Erfolg. Berlins Unterwelt fühlt sich durch die ständige Polizeipräsenz in ihren Geschäften gestört und organisiert ein Großaufgebot,um den Mörder zu finden. Ein blinder Bettler erkennt ihn schließlich an seinem Pfeifen wieder. Eine Menschenjagd beginnt.

Fritz Langs erster Tonfilm (einer der ersten großen Tonfilme Deutschlands) setzt ganz auf Atmosphäre um Spannung zu erzeugen. Die Darstellung des Mobs verweist unzweideutig auf die nationalsozialistische Bewegung der frühen 30er Jahre.

IMDb: 8.4

  • Schauspieler:Peter Lorre, Gustaf Gründgens, Ellen Wieman, Inge Landgut, Otto Wernicke, Theo Lingen

  • Regie:Fritz Lang

  • Kamera:Fritz Arno Wagner

  • Autor:Paul Falkenberg, Adolf Jansen, Fritz Lang, Karl Vash, Thea von Harbou

  • Musik:Edward Grieg

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.