Mélo

 F 1986
Drama 112 min.
7.10
film.at poster

Die Frau eines Musikers beginnt eine Affäre mit einem langjährigen Freund ihres Mannes, einem bekannten Verführer und Violinvirtuosen.

Die Frau eines Musikers beginnt eine Affäre mit einem langjährigen Freund ihres Mannes, einem bekannten Verführer und Violinvirtuosen. Zusehends verzweifelnd zwischen der unverbrüchlichen Anhänglichkeit ihres Mannes und der Abwesenheit des Geliebten, wählt sie einen extremen Ausweg.

Ein einzigartiges Experiment von Resnais: Der - u.a. auch von Paul Czinner verfilmte - Stoff eines Boulevardstücks des zu seiner Zeit sehr populären, aber längst als anachronistisch abgeschriebenen Autors Henri Bernstein wird von ihm kunstgerecht aufgelöst. Resnais' mise en scène ist filmisch virtuos durchgestaltet, respektiert jedoch die Ursprungszeit und die Auflagen des Theatralischen (bis zu den Vorhängen zwischen den Szenen). Wie der Titel schon ankündigt: ein Versuch über das Wesen des Genres Melodrama ("Drama mit Musik" - Mélo ist auch eine Abfolge von Terzetten, Soli, Duetten). Und zugleich: eine ganz direkte Investition von Gefühlen im Sinne des Originals. (C.H.)

(Text: Österreichisches Filmmuseum)

Details

Sabine Azéma, Pierre Arditi, Fanny Ardant, André Dussollier, Jacques Dacqmine
Alain Resnais
Alain Resnais, nach dem Theaterstück von Henri Bernstein

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken