Melodie eterne

 I 1940
Musikfilm / Musical 97 min.
film.at poster

Der Opernmusikfilmspezialist Carmine Gallone inszenierte 1940 einen italienischen Film, der das Leben Mozarts erzählt.

Der Opernmusikfilmspezialist Carmine Gallone inszenierte 1940 einen italienischen Film, der das Leben Mozarts erzählt. Das Drehbuch dazu schrieb »Ernesto« Marischka, der bereits mit Gallone im Jahr davor bei IL SOGNO DI BUTTERFLY zusammengearbeitet hatte. Der Film schildert Szenen aus Mozarts Kindheit, seine Liebe zu Aloysia und schließlich die Hochzeit mit Constanze Weber, um mit dem würdevollen Tod während einer Probe des Requiems zu schließen.

In der Rolle Wolfgang Amadeus Mozarts wurde Gino Cervi besetzt. Der in Bologna geborene Schauspieler gab nach Bühnenrollen wie Falstaff und Othello 1932 sein Filmdebüt. Nach dem Zweiten Weltkrieg verkörperte er in einer Kommissar-Maigret-Serie die Titelpartie und arbeitete als italienische Synchronstimme Sir Lawrence Oliviers. Weltberühmt wurde er in den fünfziger und sechziger Jahren durch seine Darstellung des kommunistischen Bürgermeisters Peppone in den DON CAMILLO-Filmen von Julien Duvivier. (Günter Krenn)

Details

Gino Cervi, Conchita Montenegro, Luisella Beghi, Luigi Pavese
Carmine Gallone
Alessandro Cicognini, W. A. Mozart, Ludwig van Beethoven
Ernst Marischka, Guido Cantini

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken