...mit deiner Mutter auch!

 Mexiko 2000

...y tu mama tambien

Independent 
film.at poster

Das Leben von Julio und Tenoch, ist, wie das der meisten 17-jährigen Jungen, vor allem bestimmt durch Hormonstau, ihre Freundschaft und ihre Sehnsucht, endlich erwachsen zu werden.

Während einer nachmittäglichen Familienfeier lernen sie Luisa, eine 28-jährige Spanierin, kennen und flirten mit ihr mit all dem Stil und der Anmut, deren 17-Jährige fähig sind. Halb im Spaß laden sie die junge Frau zu einer Spazierfahrt zu einem Strand namens Boca del cielo [Himmelsmund] ein. Was sie allerdings nicht dazu sagen, ist, dass sie gar nicht wissen, wo er liegt und was sie dort eigentlich wollen. Weil die Jungen sie amüsieren und sie ohnehin Lust auf Tapetenwechsel hat, sagt Luisa zu. Die drei machen sich auf den Weg. Ihr Ziel ist vielleicht weniger der Strand, als dieser seltsame, flüchtige Ort im Leben, an dem Unschuld, Sexualität und Freundschaft zusammentreffen.

Details

Maribel Verdú (Luisa Cortés), Gael Garcia Bernal (Julio Zapata), Diego Luna (Tenoch Iturbide), Diana Bracho (Silvia Allende de Iturbide), Emilio Echevarría (Miguel Iturbide), AnaLêpez Mercado (Ana Morelos), María Aura (Cecilia Huerta),
Alfonso cuaron
Liza Richardson, Annette Fradera
Emmanuel Lubezki
Carlos Cuarên, Alfonso Cuarên
Twentieth Century Fox

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Milk Brothers!
    Man könnte denken, dies sei der typische "Coming-Of-Age Film", in dem zwei hormongesteuerte Jugendliche einen einmaligen Trip ins Unbekannte starten. Und nach jenem abenteuerreichen Sommer wäre nichts mehr wie zuvor. Natürlich stimmt das auch, aber es ist nur ein Teil dieses vielschichtigen und poetischen Dramas. Diese zwei Freunde nehmen eine ältere Bekannte auf eine Autofahrt mit. Das offizielle Ziel ist ein erdachter Strand; das eigentiche Ziel ist viel Sex. Erotisch ist der Film, aber er ist auch ernüchternd. In Intervallen beschäftigt er sich mit dem schwierigen Kampf ums Überleben, den viele Menschen in Mexiko führen. Dann zeigt er wieder das Seelenleben der Charaktere, das viel intimer erscheint, als es der Sex je sein könnte. Als Zuschauer lacht man viel, man fühlt mit und man ist am Ende der Reise gescheiter.

  • Re: ???
    ich wollte dir nur mitteilen das es den film schon auf video gibt.(einbißchen spät aber doch!)

    schöne grüße marko

  • Ein Film für alle!
    Y TU MAMA TAMBIEN (... mit deiner Mutter auch) ist ein Roadmovie aus Mexiko von ALFONSO CUARON (GREAT EXPECTATIONS). Die 17jährigen Busenfreunde Julio und Tenoch lernen bei einem stinklangweiligen Anlass die faszinierende 28jährige Spanierin Luisa kennen. Die drei verstehen sich zusammen so gut, dass sie eine Fahrt an einen unbekannten Strand mit dem bedeutungsschwangeren Namen Himmelsmund planen. Bishin zur letzten Minute dieser turbulenten Reise unserer Helden, die dann tatsächlich bis zu jenen märchenhaften Strand führt, wird man Zeuge jener Tage, die man auch als die schönsten Tage des Lebens bezeichnen könnte. Da gehts um Ausgelassenheit, wahre und wichtige Freundschaften, viel Sex, wilde und wirre Gespräche im Rauschzustand, Unschuld, Freiheit und übergrosse Gefühle. Aber die Zeit bleibt ja bekanntlich nicht stehen und so markiert diese herrliche Reise einen Wendepunkt im Leben jedes einzelnen der Beteiligten. Ein Film über Sehnsucht und die simple Tatsache, dass die Zeit vieles verändert. Y TU MAMA TAMBIEN ist ein emotionsgeladenes ´Feelgoodmovie´ mit einem sehr melancholischen und traurigen Ende, und seine sympathischen und bezaubernden Darsteller machen das ganze zu einem unvergesslichen Ereignis, mit dem jeder etwas anfangen können sollte!