Before Sunrise

 USA/A/CH 1994
Romanze 101 min.
8.10
Before Sunrise

Eine junge Französin trifft im Zug auf den Amerikaner Jesse. Gemeinsam verbringen sie eine Nacht in Wien.

Auf der Zugfahrt von Budapest nach Wien lernt die Französin Céline (Julie Delpy) den Amerikaner Jesse (Ethan Hawke) kennen. Sie ist auf dem Weg in die Heimat, Jesse muss in Wien aussteigen, um in die USA zurück zu fliegen.
Beide verstehen sich auf Anhieb gut. Ohne Zögern folgt Céline Jesses Vorschlag, gemeinsam mit ihm seine letzten Stunden in Wien zu verbringen. Es bleibt ihnen nur die Zeit bis Sonnenaufgang!

In einer einzigartigen Nacht gehen sie ihren Träumen und Wünschen nach, verlieben sich. Und wenn sich ihre Wege am nächsten Morgen trennen, wird nichts mehr so sein wie früher. Werden sie sich jemals wieder sehen?

"Eines langen Tages Reise ins Morgengrauen: Ein Amerikaner und eine Französin lernen sich im Zug von Budapest nach Wien kennen und haben 24 Stunden füreinander Zeit. Was sie erleben, ist eine Affäre mit festgeschriebenem Verfallsdatum. Linklater ist mit Slacker und Dazed and Confused zum Porträtisten der Generation X geworden, jener Leute, für die die Welt weniger Wille als Vorstellung ist. In Before Sunrise interessiert er sich eher für Dinge, die diese Generation mit früheren verbinden, als für das, was sie unterscheidet. Der Film ist nicht zufällig seinen Großeltern gewidmet. Julie Delpy und Ethan Hawke geben dieser Geschichte einen Körper, Leben jedoch verleiht ihr erst die Stadt Wien. Dabei ist Linklater weniger am unverwechselbaren Gesicht dieser Stadt interessiert als an der austauschbaren Topographie der Großstadt. Es gelingt ihm, und da ist er ganz Amerikaner, das Bekannte festzuhalten und doch einen eigenen Blick darauf zu werfen. So wird aus Wien ein verwunschener Ort, ein Spiegelkabinett, ein Irrgarten, ein Wunderland." (Michael Althen)

In Anwesenheit von Richard Linklater am 18. Juni

Details

Ethan Hawke, Julie Delpy, Andrea Eckert, Hanno Pöschl, Tex Rubinowitz,
Richard Linklater
Fred Frith
Lee Daniel
Richard Linklater, Kim Krizan

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken