© The Wolf of Wall Street

Top 10
08/27/2020

10 Crazy-Rich Filme auf Netflix, die verrückte Erfolgsgeschichten erzählen

Wenn der Luxus zur Norm wird, wird die Rückkehr zur Normalität für manche unmöglich.

von Oezguer Anil

Wer hat nicht schon einmal von einer Villa am Meer, nie enden wollenden Poolpartys, einer Garage voller Sportautos und einer kaum aussprechbaren Zahl am Bankkonto geträumt. Ein Leben im Überfluss, bei dem man keinem Rechenschaft schuldig ist - diesen Traum haben auch Produktionsfirmen für sich entdeckt und eine Vielzahl an Filmen dazu aus dem Marmorboden gestampft. Wir haben die 10 besten Crazy Rich-Movies auf Netflix für euch auf einen Blick zusammengefasst.

American Hustle

In den 1970er Jahren unterhält Irving Rosenfeld (Christian Bale) eine Reihe von Waschsalons, macht aber den Großteil seines Geldes durch das Verkaufen von gefälschten Kunstwerken zusammen mit seiner Partnerin und Liebhaberin Sydney Prosser (Amy Adams). Als ihm das FBI auf die Schliche kommt, beschließt er seinen größten Coup gemeinsam mit den Behörden über die Bühne zu bringen. Eine unvergessliche Zeitreise in die 70er.

Loro

Sergio Morra (Riccardo Scamarico), ein junger Geschäftsmann aus einer italienischen Kleinstadt, zieht nach Rom um „Ihn“ kennenzulernen. Manche sagen, er sei verrückt, andere halten ihn für ein Genie und außerdem sei er gar nicht so klein wie alle sagen würden. Die Rede ist von Silvio Berlusconi (Toni Servillo), einem der mächtigsten und reichsten Männer Italiens. Seine Autokolonnen ziehen die jungen und machthungrigen Italiener an wie ein Magnet und eine Einladung zu seinen Partys gleicht einer Eintrittskarte ins Paradies. Das Land liegt Berlusconi zu Füßen und das weiß er.

The Wolf of Wall Street

In den frühen 1990ern ist der New Yorker Börsenmakler Jordan Belfort (Leonardo DiCaprio) in seinem Job überaus erfolgreich. Mit einer eigens gegründeten Scheinfirma verschleiert er seine Betrügereien, mit denen er seinen ausschweifenden Lebensstil und seine Drogensucht finanziert. DiCaprio steht hier wieder einmal für seinen Lieblingsregisseur Martin Scorsese vor der Kamera und obwohl “The Wolf of Wall Street” erst 2014 erschienen ist, zählt er bereits jetzt schon zu einem Kultfilm.

21

Ben Campbell (Jim Sturgess) ist Mathematikstudent am renommierten M.I.T. und ein wahres Genie auf seinem Gebiet. Eines Tages erhält er ein verlockendes Angebot: Einer seiner Lehrer, der Mathematik-Professor Mickey Rosa (Kevin Spacey), will ihn für sein "Blackjack Team" anheuern. In diesem Team bildet Rosa hochbegabte M.I.T.-Studenten als Spezialisten im Kartenzählen aus. Nicht ohne Hintergedanken, denn er hat etwas entwickelt, von dem viele nicht einmal zu träumen wagten: Die perfekte Formel, um jedes Casino auszunehmen. In Las Vegas gelingt es dem cleveren Experten-Team, die Casinos mit einem ausgeklügelten System - und auf mehr oder weniger legale Weise - um Millionen zu erleichtern. Doch die Casino-Security ist ihnen bereits dicht auf den Fersen ...

Spring Breakers

„It’s Spring Break, bitches!“ so, oder so ähnlich verabschieden sich jährlich hunderttausende College-Studierende in die Frühlingsferien. Die Strandpartys in Florida sind bereits legendär und zeigen, dass das Collegeleben auch schön sein kann. Die vier Freundinnen Brit (Ashley Benson), Candy (Vanessa Hudgnes), Cotty (Rachel Korine) und Faith (Selena Gomez) wollen sich diesen Spaß natürlich nicht entgehen lassen. Das knappe Budget wird schnell durch einen Überfall aufgestockt und die Reise kann beginnen, doch ob sie für diese Art von Abenteuer bereit waren, bleibt fraglich.

Crazy Rich

Rachel (Wu) freut sich riesig auf ihre erste Asienreise mit ihrem langjährigen Lebensgefährten Nick (Golding). In Singapur angekommen, erfährt sie etliche Details aus seinem Leben, denn er ist nicht nur der Spross einer der reichsten Familien des Landes, sondern auch noch einer der begehrtesten Junggesellen. Rachel gerät ins Visier eifersüchtiger Schickeria-Typen und was noch schlimmer ist: Nicks eigene Mutter (Yeoh) ist mit ihr als zukünftige Schwiegertochter nicht einverstanden. Bald wird überdeutlich, dass man mit Geld keine Liebe kaufen kann.

 

Die Geldwäscherei

Die Geldwäscherei" basiert auf der wahren Geschichte der sogenannten "Panama Papers": Bei der Untersuchung eines Versicherungsbetruges entdeckt Ellen Martin (Meryl Streep) ein ganzes Netzwerk an Spuren, die alle zu einer Anwaltskanzlei in Panama City führen. Die findigen Betreiber der Kanzlei, Jürgen Mossack (Gary Oldman) und Ramón Fonseca (Antonio Banderas), nutzen Schlupflöcher im internationalen Finanzsystem und bieten Steuerhinterziehung für die Reichen und Mächtigen dieser Welt völlig legal als Dienstleistung an.

Ohne Limit

Als der erfolglose Autor Eddie (Bradley Cooper) von seiner Frau Lindy (Abbie Cornish) verlassen wird, hat er genug von seinem verpfuschten Leben. Sein Ex-Schwager gibt ihm eine Pille, die ihn über sich hinauswachsen lässt und ihn in die Lage bringt all das, was er immer schon wollte auch wirklich in die Tat umzusetzen. Das Manuskript, an dem er schon Monate lang sitzt, wird innerhalb kürzester Zeit fertiggestellt, aber Spekulationen am Finanzmarkt sind für ihn inzwischen sowieso schon reizvoller als Literatur geworden. Das Leben ohne Limit macht ihn zu seinem begehrten Junggesellen, doch die Zauberpille hat auch ihren Preis.

Molly's Game

Nachdem Molly Bloom (Jessica Chastain) den Traum von der Sportkarriere begraben musste, hat sie damit begonnen, den amerikanischen Traum von Geld und Erfolg auf ihre eigene Weise zu verwirklichen – und die führte sie an den Pokertisch. Damit wir uns nicht falsch verstehen: Molly selbst rührt keine einzige Karte an, sondern leitet die Spiel nur in die Wege. Zunächst in Hollywood, später in New York, etabliert sich Molly als gefragte Spielmacherin, denn bei ihren Underground Pokerpartien versammelt sich in exklusiver Atmosphäre nur die Elite – immerhin mussten die Gäste zuletzt eine Viertelmillion US-Dollar hinblättern, um überhaupt an die Karten zu kommen.

Blow

Man kann die Geschichte des gescheiterten Träumers George Jung (Johnny Depp) in den Akten des FBI und des Justizministeriums nachlesen. Säuberlich festgehalten ist dort, wie dieser unscheinbare Bursche aus der amerikanischen Provinz nach Kalifornien kam und mit Marihuana aus Mexiko ein florierendes Geschäft aufzog. Die Menschen wollen feieren und George bietet ihnen den Treibstoff dazu. In „Blow“ ist Johnny Depp in seiner stylischsten Hauptrolle zu sehen.

Catch Me If You Can

Steven Spielbergs Klassiker erzählt die unglaubliche Lebensgeschichte von Frank Abergnale. Der junge Mann mit großen Ambitionen ergaunert sich ein Vermögen und schlüpft von einer Identität in die Nächste. Der junge Leonardo DiCaprio ist hier ständig auf der Flucht vor dem FBI-Agenten Carl Hanratty, gespielt von Tom Hanks. Zwischen den beiden entsteht eine seltsame Beziehung, die man zwar nicht Freundschaft nennen würde, aber ihr liebevoller Umgang miteinander rührt einen zu Tränen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

In den frühen 1990ern ist der New Yorker Börsenmakler Jordan Belfort in seinem Job überaus erfolgreich. Mit einer eigens gegründeten Scheinfirma verschleiert er seine Betrügereien, mit denen er seinen ausschweifenden Lebensstil und seine Drogensucht finanziert.