© Netflix

News
03/09/2022

"Anatomy of A Scandal": Skandalöse Netflix-Serie mit Sienna Miller

Anthologie-Serie um einen Gerichtsprozess, bei dem ein Politiker der Vergewaltigung seiner Geliebten beschuldigt wird.

von Franco Schedl

Wenn sich eine persönliche Verfehlung dann auch noch in politischer Hinsicht als schwerwiegend erweist, ist der medienwirksame Skandal perfekt. Die neue Netflix-Anthologie-Serie mit Sienna Miller ("21 Bridges", "American Sniper") und Michelle Dockery ("Downton Abbey") basiert auf dem gleichnamigen "Sunday Times"-Bestseller-Roman von Sarah Vaughan und wird einen Skandal aus der britischen Elite in den Mittelpunkt stellen.

Aufsehenerregender Prozess

Minister James Whitehouse (Rupert Friend) ist ein offenbar glücklich verheiratetet Familienvater, doch dann wird auf dramatische Weise deutlich, dass er eine Geliebte hatte, denn diese Frau beschuldigt ihn der Vergewaltigung.

Im folgenden langen Gerichtsprozess kommen immer weitere Einzelheiten über sein Liebesleben ans Tageslicht, aber seine Frau (Sienna Miller) hält am Glauben an James' Unschuld fest. Die karrierebewusste Staatsanwältin Kate Woodcroft (Michelle Dockery) hingegen tut alles, um eine Verurteilung herbeizuführen.

Entwickelt wurde die Serie von David E. Kelley ("Big Little Lies") und Melissa James Gibson ("House of Cards"). Ebenfalls mit dabei sind Naomi Scott, Josette Simon, Geoffrey Streatfeild und Joshua McGuire.

Hier gibt es noch einen Buch-Trailer zu Sarah Vaughans Bestseller:

"Anatomy of A Scandal" wird am 15. April auf Netflix verfügbar ein.

Kommentare