© ©2013 Les Éditions Albert René

News
03/05/2021

"Asterix und Obelix"-Serie von Netflix in Sicht

In einer Mini-Serie nach der Asterix-Geschichte "Kampf der Häuptlinge" werden sich die Gallier in Serien-Helden verwandeln.

von Franco Schedl

Beim Teutates! Es hat bisher tatsächlich noch keine "Asterix"-Serie gegeben, sondern bloß etliche Animations- und einige Real-Filme. Netflix wird diesem bedauerlichen Versäumnis aber nun abhelfen und plant, den kleinen Gallier und seinen starken – selbstverständlich nicht übergewichtigen – Freund Obelix in Serien-Helden zu verwandeln. Unter Zugrundelegung des Asterix-Bandes "Der Kampf der Häuptlinge" stellt der Streaming-Dienst sogar eine 3D-Anmationsserie in Aussicht.

Mini-Serie

Allerdings darf man sich nicht auf zu viel Serien-Spaß freuen, denn "Asterix und Obelix" wird voraussichtlich nur zur Mini-Serie werden und nach einer Staffel enden. Hinter dem französischen Projekt steht mit Alain Chabat ein "Asterix"-Kenner: Er inszenierte 2002 bereits den Real-Film "Asterix und Obelix: Mission Kleopatra", in dem Gérard Depardieu und Christian Clavier als legendäres Comic-Duo auftraten.

Entführter Miraculix

In der Mini-Serie wird Miraculix von den Römern entführt, da sie verhindern wollen, dass Häuptling Majestix sich für einen bevorstehenden Kampf der gallischen Anführer mit dem Zaubertrank dopen kann.

Die Geschichte "Der Kampf der Häuptlinge" hatte übrigens 1989 in Verbindung mit dem Album "Der Seher" auch schon als Vorlage für den Animations-Film "Asterix – Operation Hinkelstein" gedient.

Idefix als Serien-Held

Außerdem ist eine eigene Animations-Serie um das Hündchen Idefix in Planung, in der aber weder Asterix noch Obelix auftreten. Dahinter steckt auch nicht Netflix, und die tierischen Abenteuer sollen Ende 2021 auf Super RTL ausgestrahlt werden.

Falls uns bis dahin nicht der Himmel auf den Kopf gefallen ist, soll "Asterix und Obelix" 2023 bei Netflix anlaufen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.