equalizer-2-2.jpg

© Sony Pictures

News
01/14/2022

"Equalizer 3": Denzel Washington wird bald wieder zum Rächer

Der Schauspieler bereitet sich darauf vor, zum dritten Mal in die Rolle des Ex-Agenten McCall zu schlüpfen.

von Franco Schedl

Gerade hat er in "Macbeth" einen bühnenreifen Auftritt hingelegt, der ihm durchaus einen Oscar einbringen könnte, doch nun steht ihm der Sinn eher wieder nach Action und Blockbuster-tauglicher Unterhaltung.

Daher wird Denzel Washington in absehbarer Zeit in seine Paraderolle zurückkehren. Wie sehr ihm die Figur des "Equalizer" liegt, erkennt man darin, dass er bereits 2018 einen zweiten Teil gedreht hatte, obwohl er bis dahin niemals etwas von Sequels wissen wollte.

Fit zum Weiterprügeln

Washington hat in einem "Collider"-Interview humorvoll die Neuigkeit verkündet, dass er sich gerade auf die Rückkehr in die Rolle des harten aber gerechten Ex-Agenten McCall vorbereite: "Sie haben das Drehbuch zu einem dritten 'Equalizer' geschrieben und ich soll erneut mitspielen. Also muss ich mich wieder in Form bringen, um Leute verprügeln zu können. Erst 'The Tragedy of Macbeth' und gleich danach Leute verprügeln. Es kann doch gar nicht besser werden – stimmt's?"

Fuquas Rückkehr

Laut "Collider" soll auch Antoine Fuqua wieder die Regie übernehmen, was auf jeden Fall eine gute Entscheidung wäre, da sich seine häufige Zusammenarbeit mit Washington bisher stets bewährt hat.

Welche neuen Herausforderungen auf den wenig zimperlichen Robert McCall im dritten Kino-Einsatz zukommen werden, ist noch nicht bekannt, aber womöglich wird er diesmal in Europa tätig. Zumindest hatte Fuqua derartige Pläne für eine mögliche Fortsetzung nach dem Start des zweiten Teils im Auge.

In einer aktuellen Serie ist übrigens Queen Lafitah zum weiblichen Equalizer geworden – und das ist gut so, denn eigentlich kann es gar nicht genug HeldInnen geben, die auf ihre ganz spezielle Weise für Gerechtigkeit sorgen.

Wann mit "The Equalizer 3" zu rechnen ist, lässt sich noch nicht genau sagen, doch da das Projekt schon ziemlich weit fortgeschritten zu sein scheint, könnten die Dreharbeiten noch 2022 starten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.