© ABC Studios

News
05/12/2021

"Grey’s Anatomy": Kehrt Sandra Oh zurück?

Nachdem Staffel 18 von "Grey's Anatomy" bestätigt wurde, hoffen Fans auf eine Rückkehr von Sandra Oh.

von Oezguer Anil

Mit Christina Yang kreierte Sandra Oh einer der beliebtesten Figuren in "Grey’s Anatomy". Die zielstrebige Ärztin war zwar nicht für ihre Einfühlsamkeit bekannt, entwickelte sich aber durch ihre Ehrlichkeit und ihren trockenen Humor zu einem Fan-Liebling.

Nachdem am 11. Mai bestätigt wurde, dass es eine 18. Staffel von "Grey’s Anatomy" geben wird, stellt sich nun die Frage, ob Oh in der Staffel ihr Comeback feiern wird.

Neue Netflix-Serie

"Ich liebe es, dass mir noch immer diese Frage gestellt wird. Es ist sehr selten, dass eine Figur so einen starken Eindruck hinterlässt. Ich habe die Serie vor sieben Jahren verlassen. Für mich ist sie erledigt, aber für andere Menschen ist sie noch immer sehr präsent. Ich verstehe das, aber ich habe sie hinter mir gelassen“, sagte Oh im "Asian Enough"-Podcast der "Los Angeles Times".

Die 49-jährige Darstellerin spielt inzwischen in "Killing Eve" und arbeitet gerade an der Netflix-Serie "The Chair". "Kommt und schaut euch die Charaktere an, die ich jetzt spiele. Sie legen einen größeren Fokus auf das Leben von asiatischen AmerikanerInnen."

Corona-Pandemie

Auch wenn sie die Serie hinter sich gelassen hat, sprach Oh darüber, wie ihre Figur während der Pandemie gehandelt hätte. "Christina würde sich wie alle anderen medizinischen MitarbeiterInnen an vorderster Linie befinden und sich um die Lösung der großen Probleme kümmern. Die Pandemie hat auch die Einkommensschere vergrößert, also würde sie vermutlich auch Probleme des Systems in Angriff nehmen."

Ein Starttermin für Ohs neue Netflix-Serie "The Chair" ist noch nicht bekannt. Eine Veröffentlichung in diesem Jahr ist jedoch äußerst wahrscheinlich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.