© ABC

News
09/08/2021

"Grey’s Anatomy": Alles, was wir über die 18. Staffel wissen

Nach langen Verhandlungen ist es nun fix: "Grey's Anatomy" bekommt eine 18. Staffel, die im Herbst startet.

von Oezguer Anil

Nach langem Hin und Her wurde die 18. Staffel von "Grey’s Anatomy" bestätigt. Die Verträge mit Ellen Pompeo, Chandra Wilson und James Pickens Jr. wurden um ein weiteres Jahr verlängert. Es ist jedoch noch immer unklar, ob die Serie mit der 18. Staffel enden wird, oder ob Fans sich noch auf weitere Episoden freuen dürfen. "Grey’s Anatomy" ist die am längsten laufende US-TV-Serie und machte Ellen Pompeo zur bestbezahlten TV-Schauspielerin unserer Zeit.

Auch die Spinoff-Serie "Station 19", die immer wieder durch Handlungsstränge mit "Grey’s Anatomy" verknüpft wurde, wird für eine fünfte Staffel verlängert.

Corona-Pandemie

"'Station 19' und 'Grey’s Anatomy' haben es geschafft, echte HeldInnen in den Fokus zu rücken und uns einen Einblick in die größte medizinische Katastrophe unserer Zeit zu geben. Krista (Vernoff) und ihr AutorInnen-Team haben die meistdiskutierten TV-Momente des Jahres kreiert. Wir freuen uns, mit dem talentierten Team weiter arbeiten zu können, und freuen uns auf die neue Staffel“, sagte Hulu-Originals- und ABC-Entertainment-Geschäftsführer Craig Erwich in einem Interview mit "Deadline".

"Grey’s Anatomy" wurde von Showrunnerin Shonda Rhimes ins Leben gerufen, die ihren Posten 2017 an Krista Vernoff übergab. "Das Team von 'Grey’s Anatomy' und 'Station 19' hat hart daran gearbeitet, um die letzte Staffel fertigzustellen. Wir mussten am Set auf uns acht geben, damit wir von der Arbeit der wahren HeldInnen in dieser Krise erzählen konnten. Ich war begeistert davon, dass es unsere Crew geschafft hat, mit den neuen Produktionsbedingungen so gut umzugehen. Danke an ABC für die Unterstützung. Wir freuen uns, noch mehr Geschichten erzählen zu können“, so Vernoff.

In der 17. Staffel ist die Serie nicht davor zurückgeschreckt, aktuelle Themen in Angriff zu nehmen. Neben Rassismus und Polizeigewalt war die Corona-Pandemie das bestimmende Thema des letzten Jahres und rückte auch ins Zentrum von "Grey’s Anatomy“.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Rückkehr

Fans dürfen sich auch auf die Rückkehr einiger Charaktere freuen. Kate Walsh wird in ihrer Rolle als Dr. Addison Montgomery zurückkehren. Sie war bis zur dritten Staffel einer der Hauptfiguren der Serie, bis sie beschloss, eine eigene Praxis zu eröffnen und nach Kalifornien zu ziehen.

Auch Abigail Spencer ist in der 18. Staffel wieder dabei. Sie schlüpft erneut in die Rolle von Dr. Megan Hunt. Sie war beim Militär tätig und galt nach einem Einsatz im Irak für tot. Sie kehrte schließlich zurück und zog mit Merediths Ex-Lover Nathan Riggs nach Kalifornien, um ihren Adoptivsohn aufzuziehen.

Wie groß die Rollen der beiden genau sind, ist noch unklar, es ist aber wahrscheinlich, dass es mehr als nur Cameo-Auftritte sein werden. Wie die Rückkehr von Kate Burton als Ellis Grey aussehen wird, steht jedoch bereits fest. Die verstorbene Mutter von Meredith wird in einer oder mehreren Traumsequenzen zu sehen sein.

"Grey's Anatomy" Staffel 18 startet in Amerika am 30. September 2021 und wird vermutlich im Frühjahr 2022 bei uns ausgestrahlt werden. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.