constantine-reeves.jpg

© Warner Bros.

News
11/16/2020

Kommt Keanu Reeves als "Constantine" zurück?

Laut Peter Stormare, der im ersten"Constantine"-Film Luzifer gespielt hat, geht die Geschichte um den Höllen-Detektiv weiter.

von Franco Schedl

Obwohl die DC-Verfilmung "Constantine" – basierend auf der Comic-Serie "Hellblazer" – im Jahr 2005 bei Comic-Fans auf wenig Gegenliebe gestoßen ist, hat sich die Wertung im Lauf der Jahre gründlich gewandelt. Mittlerweile ist Keanu Reeves in der Rolle als Höllen-Detektiv John Constantine ebenso zur Kultfigur geworden wie in seinen Auftritten als "John Wick" oder Neo in der "Matrix"-Trilogie.

Bereits seit Längerem kursierten Gerüchte, dass Warner Bros. ein Sequel zu "Constantine" geplant habe und neben Reeves auch Regisseur Francis Lawrence ("I Am Legend", "The Hunger Games") wieder mit an Bord sein könnte. Nun hat Luzifer-Darsteller Peter Stormare tatsächlich durch ein Bild auf Instagram signalisiert, dass für die Fortsetzung grünes Licht gegeben wurde.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

In den vergangenen Jahren gab es abseits des Films bloß einen einzigen Live-Auftritt der Figur Constantine: Matt Ryan spielte den Dämonenjäger 2014 in einer NBC-Fernsehserie, die aber nach der ersten Staffel gleich wieder abgesetzt wurde.

Ob Keanu Reeves beim aktuellen Projekt erneut in die Titelrolle schlüpfen wird, ist noch nicht bestätigt, aber jede andere Entscheidung wäre kaum nachvollziehbar. Bevor das "Constantine"-Sequel jedoch überhaupt Gestalt angenommen hat, dürfen wir Reeves auf jeden Fall in "Matrix 4" und "John Wick: Chapter 4" erleben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.