Nina Horowitz übernimmt nach dem Tod der legendären Elizabeth T. Spira

© APA - Austria Presse Agentur

News
07/06/2021

"Liebesg'schichten und Heiratssachen": 25. Staffel steht bevor

54 Singles suchen wieder die große Liebe. Zweite Staffel mit Moderatorin Nina Horowitz steht bevor.

54 Singles begeben sich in der 25. Staffel von "Liebesg'schichten und Heiratssachen" ab Montag, dem 12. Juli, auf ORF 2 wieder auf die Suche nach der großen Liebe. Zum zweiten Mal ist es dabei die Stimme von Nina Horowitz, die die Kandidaten aus dem Off zu vergangenen und möglichen zukünftigen Partnerschaften befragt. "Die Kritik letztes Jahr war von allen Seiten positiv", so die Moderatorin, die die Sendung nach dem Tod von Schöpferin Elisabeth T. Spira übernommen hatte.

Neue Folgen

Neun Folgen werden montags um 20.15 Uhr ausgestrahlt, die zehnte, in der Bilanz gezogen wird, läuft nach einer Pause am 27. Oktober. Wie gewohnt stehen in der ersten Folge, die am Montagabend vor Journalisten präsentiert wurde, Persönlichkeiten aus ganz Österreich vor der Kamera. Da ist Susanna aus Wien, die Horrorfilme liebt und gerne Leichenbestatterin geworden wäre ("Ich bin aber in frühen Jahren in die Wurstabteilung gekommen"), Pensionist und FKK-Anhänger Charly aus der Steiermark, dessen große Liebe jung gestorben ist und Rauchfangkehrer Guido aus Oberösterreich, dessen erste Frau fremdgegangen ist.

Schnellere Schnitte

Die Schnitte sind etwas schneller als zu Zeiten Spiras, eine gelungene Musikauswahl - bei Gewichtheber Guido läuft "Wild Thing" - zeichnet die Sendung aus. Viele Lieder wählt Horowitz auch selbst und achtet dabei darauf, dass jede Textzeile zum Bild passt. Wie gewohnt entdeckt die Kamera stets die Eigenheiten jedes Wohn- und Schlafzimmers - vom Bernstein-Sorgenpüppchen bis zu den liebevollen Nachrichten des kleinen Sohnes.

ORF 2 wolle alle Bereiche des Publikumsinteresses und des Lebens abbilden, erzählte Channel-Manager Alexander Hofer. "Es gibt aus allen Bundesländern diverse, feine Kandidatinnen und Kandidatinnen", so auch Programmdirektorin Kathrin Zechner. Viele Gesellschaftsschichten und sexuelle Identitäten sollten dabei sein, so gibt es in der Staffel auch drei homosexuelle Männer und einen Transmann.

2. Staffel für Horowitz

Durchschnittlich 952.000 Zuseher erreichte "Liebesg'schichten und Heiratssachen" mit seiner 24. Staffel. Auch Horowitz selbst ist nach dem Erfolg unbeschwerter geworden: "Im ORF gab es nie eine Quotendiskussion", sagte sie, "aber den Druck macht man sich ein bisschen selbst. Als es funktioniert hat, war das befreiend für uns alle." Die Moderatorin, die die Interviewführung unter anderem beim Nachrichtenmagazin "Profil" und bei der Reportagereihe "Am Schauplatz" erlernte, sieht die Sendung mittlerweile als eigenes Projekt an. 2022 soll es deshalb weitergehen, für die nächste Staffel werden bereits Kandidaten gesucht.

 "Liebesg'schichten und Heiratssachen" montags von 12. Juli bis 6. September sowie am Mittwoch, den 27. Oktober, um 20.15 auf ORF 2.

Bewerbung für Kandidaten für die 26. Staffel unter [email protected], unter 0800/4430140 oder per Brief an ORF, Würzburggasse 30, 1136 Wien mit Kennwort "Liebesg'schichten"

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.