© Disney+

News
06/07/2021

"Loki"-Serie auf Disney+: Teaser zeigt Loki als genderfluid

In der neuen "Loki"-Serie von Disney+ schlüpft Tom Hiddleston in unterschiedlichste Rollen.

von Oezguer Anil

Im neuen Teaser zur Disney+-Serie "Loki" erfährt man mehr über das wahre Geschlecht des trickreichen Schurken.

In einem Dokument, das die TVA über ihn zusammengestellt hat, ist bei Geschlecht "fluid" zu lesen. Auch wenn Loki vorwiegend als Mann wahrgenommen wird, hat er sich in der Vergangenheit auch in weiblichen Körpern gezeigt. Die Geschlechtsdefinition der TVA ist glaubwürdiger als es jeder Dialog sein könnte, da die TVA-Agenten Loki bereits sein ganzes Leben lang beobachten und jedes Detail über ihn wissen. Die Filme schließen damit direkt an die Comicvorlage an, wo Loki auch als genderfluid porträtiert wurde.

Im neuen Teaser scheitert Loki bei dem Versuch, den TVA-Agenten M. Mobius von seiner Vertraunswürdigkeit zu überzeugen. Am Ende sieht man ein Dokument, in dem Details zu Loki zusammengefasst sind.

Diversität

Marvel-Chef Kevin Feige bleibt somit seinem Plan treu, mehr Diversität ins Superhelden-Genre zu bringen, und eröffnet zahlreiche neue Möglichkeiten für Loki. In Zukunft könnte man den nordischen Gott in unterschiedlichsten Körpern und Gestalten sehen.

Die spannendste Frage bleibt dabei, ob diese unterschiedlichen Gestalten Teil des MCU werden. Die TVA hat jenen Loki, der in "Avengers: Endgame" mit der Hilfe des Tesserakts entkommen ist, festgenommen, um einen Bösewicht zu jagen, der in die Zeitstruktur des MCU eingreift.

Es ist möglich, dass es sich bei diesem Bösewicht um eine neue Gestalt von Loki handelt. Loki wird von der TVA darauf angesetzt, seine alternativen Persönlichkeiten zu schnappen, weshalb es sein könnte, dass wir unterschiedlichste Varianten von ihm sehen werden, unter anderem könnte sogar Lady Loki ihr Leinwanddebüt feiern.

"Loki" erscheint am 9. Juni auf Disney+

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.