loki-finale.jpg

© Marvel / Disney+

News
07/15/2021

"Loki"-Staffel 2 bestätigt: Wie geht es im MCU jetzt weiter?

Das große "Loki"-Finale hat uns mit vielen Überraschungen versorgt und offene Fragen zurückgelassen.

von Franco Schedl

Die sechste und letzte "Loki"-Folge mit dem Titel "Für alle Zeit. Immer" ist in mehrfacher Hinsicht ungewöhnlich. Statt dem üblichen Dauerkampf zum Finale präsentiert sich diese Episode ziemlich dialoglastig und in ihr werden zugleich wichtige Weichen für die Zukunft des Marvel Cinematic Universe aka. MCU gelegt.

Phase 4 beginnt nun offiziell, da sich der einzig wahre Zeitstrahl ins Multiversum aufgespalten hat und der künftige Super-Schurke eingeführt wurde: Jonathan Majors spielt den Bösewicht Kang der Eroberer, auch "Herr der Zeit" genannt – obwohl er hier vorerst nur unter der Bezeichnung "Jener, der bleibt" auftritt. Er kann es an Gefährlichkeit locker mit Thanos aufnehmen und übertrifft ihn vermutlich sogar.

Und im Abspann gab es obendrein einen verheißungsvollen Hinweis: Loki wird in einer zweiten Staffel zurückkehren.

loki-staffel-2-stempel.jpg

Lokis Rückkehr

"Loki" ist somit die erste Marvel-Serie von Disney+, bei der wir die offizielle Ankündigung einer Fortsetzung erhalten haben. Bleibt die Frage, wann es so weit sein wird und wie lange wir darauf warten müssen. In allzu naher Zukunft dürfte aber nicht damit zu rechnen sein.

Fest steht jedenfalls, dass Tom Hiddleston als Loki in einem kommenden Marvel-Film an der Seite von Benedict Cumberbatch mitwirken wird: Im zweiten Abenteuer des Doctor Strange, das im kommenden März unter dem Titel "Doctor Strange In The Multiverse Of Madness" starten soll.

Multiversum nimmt Gestalt an

Im nächsten Spidey-Film mit Tom Holland "Spider-Man: No Way Home", der noch heuer am 17. Dezember starten wird, bekommen wir die Auswirkungen des Multiversums wohl erstmals auf drastische Weise zu sehen, denn Figuren aus früheren Filmen mit dem Spinnen-Jungen treten wieder auf und vermutlich sind auch gleich mehrere alternative Spider-Men vorhanden.

Noch länger müssen wir auf "Ant-Man and the Wasp: Quantumania" warten. Im Februar 2023 bekommen wir in diesem nächsten Abenteuer des kleinen Helden auch Kang den Eroberer zu sehen und er absolviert womöglich seinen ersten offiziellen Auftritt als Super-Schurke.

Offene Fragen

Die sechs "Loki"-Folgen haben uns jedenfalls mit vielen offenen Fragen zurückgelassen. Wir nennen nur die drei wichtigsten davon:

  • Wo ist Loki nun gelandet?

Am Ende von Episode 6 ist Loki in eine alternativen TVA zurückgekehrt, wo er anstelle der Zeithüter-Statuen eine riesige Version von Kang sieht. Obendrein erkennen Agent Mobius und B-15 Loki nicht mehr, da es sich bei ihnen zweifellos um Varianten handelt.

  • Wohin ist Ravonna Renslayer verschwunden?

Richterin Renslayer hat nach ihrer letzten Konfrontation mit Agent Mobius ein Zeitportal geöffnet und ist hindurchgegangen. Wohin hat sie sich abgesetzt und welche Pläne verfolgt sie eigentlich?

  • Welchen Weg wird Sylvie einschlagen?

Sylvie hat zum Finale ihre Rache in die Tat umgesetzt und "Jenen, der bleibt" getötet. Nun steht sie allein in der Zitadelle am Ende der Zeit und ist im Besitz von dessen magischer Uhr, die noch viel wirkungsvoller als die TemPads der TVA zu sein scheint. Was wird sie damit anfangen und wohin wird sie ihre weitere Reise führen?

 

    Theorie zu "Loki 2"

    Möglicherweise müssen wir uns mit der nächsten "Loki"-Staffel noch bis zum Abschluss der aktuellen vierten MCU-Phase gedulden. Immerhin wurde durch die Serie diese Phase ja erst so richtig eingeleitet und das Multiversum entfesselt. Logischerweise könnte dann "Loki 2" diesen Erzählstrang auch wieder zu einem Ende führen und die vereinten Kräfte der TVA könnten den Super-Schurken Kang besiegen.

    Diese Marvel-Filme erwarten uns 

    eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

    Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.