Jonathan Major spielt den Marvel-Schurken Kang in "Ant-Man 3"

© Marvel Entertainment

Marvel
09/15/2020

"Ant-Man 3": Wer ist der Marvel-Schurke und Thanos-Nachfolger Kang?

Jonathan Majors wird in dem neuen Marvel-Film mitspielen und laut Gerüchten in die Rolle des nächsten großen MCU-Bösewichts nach Thanos schlüpfen.

von Erwin Schotzger

In der Marvel-Fangemeinde herrscht helle Aufregung seit Deadline Hollywood berichtet hat, dass der Schauspieler Jonathan Majors in "Ant-Man 3" eine zentrale Rolle bekommen wird. Der Grund für den Enthusiasmus der Marvel-Fans ist aber nicht Majors selbst, der zuletzt in Spike Lees Netflix-Film "Da 5 Bloods" und der HBO-Serie "Lovecraft Country" zu sehen war. Vielmehr ist es ein Gerücht, das dem üblicherweise gut informierten Reportern von Deadline Hollywood zu Ohren gekommen ist: Majors (im Bild unten auf dem Toronto International Film Festival/ TIFF) soll demnach die Rolle des Superschurken Kang (mit dem klingenden Beinamen "der Eroberer") spielen.

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

Doch wer ist der Marvel-Bösewicht Kang der Eroberer eigentlich? Und was wissen wir bisher über den neuen Marvel-Film "Ant-Man 3"?

 

Kang in den Marvel-Comics

In den Marvel-Comics ist Kang der Eroberer ein zeitreisender Bösewicht aus einer dystopischen Zukunft. Im 30. Jahrhundert hat er den durch Chaos und Gewalt verwüsteten Planeten unter seiner diktatorischen Herrschaft vereint und befriedet. Daher kommt auch der Beiname "Eroberer". Dadurch erlangte er Zugang zu einer hoch entwickelten Zeitreise-Technologie. Kang begann dann seine Eroberungen auch in der Vergangenheit fortzusetzen. Dabei nahm er auch verschiedene Identitäten an, etwa die des ägyptischen Pharaos Rama-Tut oder des Zeitreisenden Immortus. Teilweise bekämpfen sich seine Erscheinungsformen aus verschiedenen Zeitlinien sogar gegenseitig.

Auf seinen Zeitreisen ist Kang schon mit so gut wie allen Marvel-Superhelden aneinandergeraten, aber am häufigsten wohl mit den Avengers und den Fantastischen Vier. Zu den Superkräften von Kang zählen neben seinem manipulativen Umgang mit der Zeitreise vor allem die hoch entwickelten Technologien, die er aus der Zukunft mitbringt.

Im Comic ist Kang zudem ein Nachfahre von Reed Richards und Sue Storm von den Fantastischen Vier, sein ursprünglicher Name lautet Nathaniel Richards.

Avengers: Infinity War - Filmkritik

Kang im Marvel Cinematic Universe (MCU)

"Ant-Man 3" wird Kang wohl mit einigen wesentlichen Veränderungen ins MCU einführen. Doch Deadline Hollywood geht nicht nur davon aus, sondern sieht in Kang auch einen der zentralen Gegenspieler der Marvel-Superhelden in der Phase 4 der Marvel-Superheldenfilme. Diese Überlegung ist nicht ganz von der Hand zu weisen, wenn man sich an die Entwicklungen von "Avengers: Endgame" erinnert. Zeitreise spielt dabei eine wesentliche Rolle: Um Thanos zu besiegen, reisen die Avengers in der Zeit zurück und holen sich die fünf Infinity-Steine.

Die dafür verwendete Zeitreise-Technologie basiert auf den Pym-Partikeln, mit deren Hilfe der von Paul Rudd gespielte Superheld Ant-Man seine Größe verändern kann. Im MCU ist es also durchaus logisch, dass ein zeitreisender Bösewicht wie Kang erstmals in "Ant-Man 3" auftaucht. So könnten etwa die Zeitreisen in "Avengers: Endgame" in der Zukunft von Kang zu Veränderungen geführt haben, die den – ebenso wie Thanos – sehr vielschichtigen Superschurken erst auf den Plan gerufen haben.

Doctor Strange

Neuer Schurke für das Marvel-Multiversum 

"Doctor Strange in the Multiverse of Madness" ist für viele Fans ebenfalls ein Hinweis darauf, dass Kang der nächste große Bösewicht der Phase 4 des Marvel Cinematic Universe (MCU) sein könnte. Denn Kang könnte aus der fernen Zukunft agieren und zunächst nur seine Handlanger in die Vergangenheit schicken, um die Zeitlinien in seinem Sinne zu gestalten. Dabei würde er natürlich auf Konfrontationskurs mit den Avengers und anderen Marvel-Superhelden gehen. Da Zeitreisen auch verschiedene Zeitlinien, also Parallelwelten, erzeugen, wäre Kang der Eroberer ein nahezu perfekter Nachfolger von Thanos in der Phase 4. Alles könnte wieder auf ein großes Finale gegen Kang hinauslaufen.

Unwahrscheinlich ist hingegen, dass es sich bei Kang im Kino um einen Nachfahren der Fantastischen Vier handelt, denn diese gibt es zurzeit noch nicht im MCU. Zwar rechnen Fans mit einer Einführung der populären Superhelden-Familie ins MCU, aber wohl nicht vor "Ant-Man 3". Allerdings könnten die Fantastischen Vier sozusagen rückwirkend oder aus einer anderen Zeitlinie kommend im MCU etabliert werden. Bei Zeitreisen ist bekanntlich fast alles möglich. Trotzdem vermuten Marvel-Fans auf Reddit, dass beim Kino-Kang eine Abstammung von Tony Stark wahrscheinlicher ist.

Ant-Man & The Wasp: Trailer und Spots

Was wissen wir über Ant-Man 3?

Über "Ant-Man 3" ist bisher wenig bekannt, außer dass die Regie wieder (wie bei den beiden Vorgängern) Peyton Reed übernimmt. Es gibt noch nicht einmal einen offiziellen Starttermin des Films. Da "Ant-Man 3" aber für das Jahr 2022 angekündigt wurde, kann der Starttermin laut aktueller Disney-Startliste für einen "Untitled Marvel"-Film eigentlich nur der 6. Oktober 2022 sein. An diesem Starttermin hatten wir bisher eigentlich über einen Kinostart von "Guardians of the Galaxy 3" spekuliert. Nun scheint "Ant-Man 3" realistischer. Der nächste Starttermin für den dritten "Guardians"-Film von James Gunn wäre dann der 16. Feburar 2023.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.