© LEONINE Studios

News
09/03/2021

"Moonfall": Trailer zu Emmerichs neuem Action-Blockbuster

Ein neuer Katastrophen-Film von Roland Emmerich ist immer ein Ereignis. Diesmal fällt sogar der Mond vom Himmel.

von Franco Schedl

Sobald der Mond auf die Erde zu fallen droht, ist das für den Katastrophen-Spezialisten Roland Emmerich genau das richtige Film-Szenario, wie der erste Trailer zu diesem Blockbuster eindrucksvoll zeigt:

Mond-Überraschung

Eine mysteriöse Kraft hat den Mond aus seiner Umlaufbahn gestoßen und schickt ihn auf Kollisionskurs mit der Erde. Das Leben, wie wir es kennen, droht für immer ausgelöscht zu werden.

Nur wenige Wochen vor der herannahenden Katastrophe ist die ehemalige Astronautin und NASA-Offizierin Jo Fowler (Halle Berry) überzeugt zu wissen, wie sie die Menschheit retten kann. Doch nur zwei Mitstreiter sind auf ihrer Seite: Astronaut und Ex-Kollege Brian Harper (Patrick Wilson) und der Verschwörungstheoretiker K.C. Houseman (John Bradley).

Das kleine Team startet zu einer allerletzten Mission ins Weltall und macht eine unglaubliche Entdeckung: Unser Mond ist nicht das, was wir immer glaubten…

 Starbesetzter Blockbuster

Nach "The Day After Tomorrow" und "2012" kommt Roland Emmerich zurück zu jenem Genre, für das ihn seine Fans am meisten lieben und begeistert mit starbesetztem Blockbuster-Kino, fulminanter Action sowie atemberaubenden Bildern.

Mit viel Power und Smartness führt Jo Fowler alias Halle Berry ("John Wick 3") den Cast um Patrick Wilson ("Conjuring"-Trilogie) und John Bradley ("Game of Thrones") an. An ihrer Seite sind unter anderem Michael Peña ("Narcos"), Charlie Plummer ("Eine wie Alaska") und Schauspiellegende Donald Sutherland ("The Undoing") zu sehen.

Roland Emmerich schrieb das Drehbuch zu "Moonfall" zusammen mit seinen langjährigen Partnern Harald Kloser ("The Day After Tomorrow"), und Spenser Cohen ("Extinction").

Ein Kinostart für "Moonfall" ist im Februar 2022 vorgesehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.