© Netflix

News
04/15/2022

Reality-Fans aufgepasst: Netflix plant 9 neue Datingshows!

Nach dem Erfolg von "Too Hot To Handle" und "Love is Blind" plant Netflix noch weitere Datingshows.

von Lana Schneider

Netflix hat mit "Love is Blind" und "Too Hot To Handle" bereits bewiesen, dass es neben klassischen Formaten wie "Der Bachelor" und Co. noch genügend Platz für neue Datingshows gibt – und hat sich gleich fünf neue Formate überlegt.

Neben weiteren Staffeln der Hit-Shows "Love is Blind" (Staffel 3), "Singles Inferno" (Staffel 2), "Indian Matchmaking" (Staffel 2-3) und "Love is Blind" (Staffel 3-5) kündigte Netflix auch einige neue Formate an, in denen nach der Liebe gesucht wird.

  • "The Ultimatum"

Schon am 6. April ging es mit der neuen Show der "Love is Blind"-MacherInnen los: In "The Ultimatum" stehen Paare vor der ultimativen Entscheidung, ob sie heiraten wollen – oder eben nicht. Eine zweite Staffel wurde bereits bestätigt – und an der sollen ausschließlich queere KandidatInnen teilnehmen.

  • "Love on the Spectrum"

Vorbild ist hier die gleichnamige australische Realityshow, in der Kameras das Liebesleben von AutistInnen begleiten.

  • "Dated and Related"

2022 kommt außerdem "Dated and Related": Darin turteln nicht etwa, wie der Titel vermuten lassen würde, Verwandte miteinander – hier helfen sich Geschwister gegenseitig bei der PartnerInnen-Suche.

  • "Jewish Matchmaking"

Die MacherInnen von "Indian Matchmaking" legen gleich mit einer zweiten Datingshow nach: Die KandidatInnen stammen alle aus Amerika oder Israel und suchen nach der großen Liebe in der jüdischen Community.

  • Unbekannter Titel mit bekannten Namen

Eine weitere Show will Netflix wohl noch geheim halten: Das namenlose Projekt soll Stars aus "The Circle", "Love is Blind" und "Selling Tampa" eine weitere Chance für den/die richtige PartnerIn bieten.

Kommentare