Daniel Craig und Ana de Armas in "Knives Out"

© Constantin Film

News
06/09/2021

"Knives Out 2": "Outer Banks"-Star Madelyn Cline spielt mit Craig

Der Streamingdienst soll für die beiden Film-Projekte über 400 Millionen Dollar bezahlt haben.

Die starbesetzte Krimikomödie "Knives Out - Mord ist Familiensache" mit Daniel Craig als Privatdetektiv erhält zwei Fortsetzungen. Netflix habe sich die Rechte an den beiden Produktionen gesichert, berichteten die Branchenblätter "Variety" und "Hollywood Reporter" bereits am 31. März. Der Streaming-Dienst soll sich das über 400 Millionen Dollar kosten lassen, hieß es in Filmkreisen.

Bekannte Namen

Über die Rollenbesetzung zu "Knives Out 2"  wurde kürzlich via "Deadline" bekannt, dass Dave Bautista erneut mit Daniel Craig vor der Kamera stehen soll. Im James Bond-Film "Spectre" waren die beiden ja Kontrahenten und haben sich einen heftigen Zweikampf geliefert.

"The Hollywood Reporter" gab weitere Besetzungs-News bekannt: Wir dürfen uns somit auch auf Kate Hudson, Janelle Monae, Kathryn Hahn und Edward Norton freuen.

Als neuesten Zuwachs im Ensemble verzeichnet "Deadline" nun ebenfalls Madelyn Cline, die wir aus dem Netflix-Hit "Outer Banks" kennen,

US-Regisseur Rian Johnson ("Star Wars: Die letzten Jedi") hatte den Original-Hit im Stil eines Agatha-Christie-Krimis 2019 für preiswerte 40 Millionen Dollar gedreht. Weltweit spielte der Streifen über 311 Millionen Dollar ein. Christopher Plummer glänzte als ungeliebter Familienpatriarch, der in seinem Herrenhaus auf mysteriöse Weise stirbt. Der lässige Ermittler Benoit Blanc (Daniel Craig) soll den Fall aufklären. Der Familienclan und Hausangestellte stehen unter Verdacht. Neben Bond-Star Craig spielten Chris Evans, Jamie Lee Curtis, Toni Collette, Don Johnson, Michael Shannon und Ana de Armas mit.

Craig und Regisseur Johnson sind bei den Fortsetzungen wieder dabei. Die Dreharbeiten für "Knives Out 2" sollen Ende Juni in Griechenland beginnen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.