obi-wan-kenobi.jpg

© Lucasfilm / Disney+

News
06/27/2022

"Obi-Wan Kenobi"-Serie auf Disney+: Kommt Staffel 2?

Obwohl die erste Season noch nicht mal vorbei ist, werden schon Gerüchte über eine zweite Season der Serie laut.

von Manuel Simbürger

Seit dem 27. Mai begleiten wir Obi-Wan Kenobi alias Ewan McGregor erneut bei seinen galaktischen Abenteuern in der nach ihm benannten Serie auf Disney+. Zum Auftakt gab es gleich zwei Folgen auf einmal. Danach ging es im Wochentakt weiter. 

Die neue "Star Wars"-Serie setzt zehn Jahre nach den Ereignissen von "Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith" an (und neun Jahre vor dem Debüt "Episode IV – Eine neue Hoffnung"), als Obi-Wan Kenobis junger Jedi-Schüler Anakin Skywalker zur dunklen Seite der Macht wechselte und zu dem gefürchteten Darth Vader wird. 

Mit von der galaktischen Partie ist nicht nur McGregor, sondern auch Hayden Christensen (41), der die Verwandlung Skywalkers zu Darth Vader in den Episoden I bis III verkörperte. McGregor war bereits drei Mal in der ikonischen Rolle des Jedi-Meisters zu sehen. 

Die Sensation ist also perfekt und wirklich jeder und jede scheint momentan erneut im "Star Wars"-Fieber zu sein.

Wird die Serie fortgesetzt?

Wie es bei larger-than-life-Hypes nun mal so ist, sind die eigenen Gedanken dem eigentlichen Produkt schon weit voraus. Also spekulieren die "Star Wars"-Fans schon jetzt, ob es eine zweite Staffel von "Obi-Wan Kenobi" (die Serie ersetzt übrigens den geplanten Solo-Film über den Jedi-Meister) geben wird, obwohl noch nicht mal alle Episoden der ersten veröffentlicht wurden (aber fast, denn die kommende sechste Episode wird schon die letzte sein). 

Weil die Serie aber eine in sich abgeschlossene runde Geschichte erzählen soll, stehen die Chancen auf eine Fortsetzung auf den ersten Blick eher schlecht. Und möchte sich ein Hollywood-Star eines Kalibers wie Ewan McGregor tatsächlich für mehrere Staffeln an eine Serie binden?

Es hatten sich zumindest alle lieb

Trotz allem macht Kathleen Kennedy, CEO der Produktionsfirma Lucasfilm, die für "Star Wars" verantwortlich ist, den Fans zumindest leise Hoffnung. In einem Interview mit "Entertainment Weekly" sprach sie (marketingtechnisch klug) davon, welch eine gute Zeit die gesamte Crew während der Dreharbeiten zu "Obi-Wan Kenobi" hatte:

"[Season 2] ist sicher etwas, worüber wir reden, hauptsächlich, weil alle (...) so eine tolle Zeit miteinander hatten. Ewan hatte eine großartige Zeit. Hayden hatte eine großartige Zeit. Also in dieser Hinsicht würde sicherlich jeder, der involviert war, gerne sehen, dass es nicht aufhört.“

Dann folgt jedoch, wie so oft bei "Star Wars", ein großes Aber. Denn Kennedy erinnert zwischen den Zeilen daran, dass die Serie eben eine abgeschlossene Geschichte erzählt, die nicht auf Fortsetzungen ausgelegt ist. "Wir müssen uns wirklich Zeit nehmen, die Frage zu beantworten, warum wir [eine zweite Staffel] machen sollten. Wenn wir uns entscheiden, noch irgendetwas mit der Figur Obi-Wan zu machen, müssen wir die Frage beantworten: Warum?“ 

Am Ende wird es wohl auch in der Sternengalaxie heißen: des Geldes wegen ...


Das sagt Chef-Autor Joby Harold zu einer zweiten Staffel:

Geld könnte zwar vielleicht auch ihn umstimmen, aber bisher hätte er sich keinerlei Gedanken über eine mögliche Fortsetzung der Serie gemacht: Das sagte Chef-Autor Joby Harold im "Deadline"-Podcast. "Obi-Wan Kenobi", das betont auch Harold, sei von Beginn an als limitierte und in sich abgeschlossene Serie angedacht gewesen. 

Sieht also fast danach aus, als ob wir uns mit der sechsteiligen Rückkehr von Obi-Wan begnügen müssen ...

Das sagt Ewan McGregor zu einer zweiten Staffel: 

Oder etwa doch nicht? Denn im Gegensatz zu Kennedy und Harold ist Hauptdarsteller Ewan McGregor einer Fortsetzung der Serie mehr als offen eingestellt: "Ja, ich würde gerne eine weitere [Staffel] machen", betont er im Interview mit "Entertainment Weekly". Das wiederholt er auch im Gespräch mit der britischen "GQ": "Ich hoffe wirklich, dass wir eine [2. Staffel] machen können. Wenn ich hin und wieder [eine Staffel dieser Serie] machen könnte – darüber würde ich mich sehr freuen."
 

Das sagt Hayden Christensen zu einer zweiten Staffel: 

Und sogar Hayden Christensen, der lange Zeit seiner Paraderolle von Darth Vader kritisch gegenüberstand, weil er sie für seine nicht sehr erfolgreiche Karriere verantwortlich machte, wäre dabei, wenn "Obi-Wan Kenobi" eine zweite Staffel bekommen würde. Der "Radio Times" verriet er:

"[Die Serie] wurde als eigenständige Geschichte konzipiert. Aber ich würde liebend gerne diese Figur ausbauen. Es gibt sicherlich noch viel mehr zu entdecken und es wäre sehr aufregend, das zu tun. Ich wäre definitiv offen dafür, [in einer 2. Staffel] mitzumachen."

Der Cast scheint also an einer Fortsetzung der Serie interessierter zu sein als die MacherInnen selbst ...
 

Hier geht's direkt zur Serie!

Kommentare