© APA/AFP/VINCENZO PINTO

News
05/27/2022

Neue "Star Wars"-Serie mit Jude Law kommt

Die Serie von Jon Watts soll an die Handlung nach "Episode VI: Die Rückkehr der Jedi-Ritter" anknüpfen.

von Franco Schedl

In einem umfangreichen "Variety"-Artikel wurden die "Star Wars"-Pläne zusammengefasst. Dabei war eine große Überraschung fällig, da sich in der Liste auch ein bisher unbekanntes Projekt fand, das den Arbeitstitel "Grammar Rodeo" trägt. Inzwischen ist aber dank "Star Wars Celebration" bekannt, dass der echte Titel "Star Wars: Skeleton Crew" lauten wird und Jude Law eine Rolle übernimmt.

Anknüpfung an "The Mandalorian"?

Kein Geringerer als Jon Watts, Regisseur der aktuellen "Spider-Man: Homecoming"-Trilogie wird diese Serie inszenieren und dadurch an das Ende von Episode 6 anknüpfen. Watts, der zugleich Serienschöpfer ist, siedelt die Geschichte nämlich nach den Ereignissen von "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" an, wodurch sich auch Querverbindungen zu "The Mandalorian" ergeben könnten, da die andere Serie ebenfalls zu jener Zeit spielt, in der nach dem Sieg über das Imperium die Ära der Neuen Republik angebrochen ist.

Im Mittelpunkt werden wohl eher jüngere Figuren stehen, weil es im Vorfeld einen Casting-Aufruf für DarstellerInnen im Alter zwischen 11 und 12 gegeben hat.

Jon Watts scheint sich nun vollkommen von der Marvel-Welt abgewandt zu haben, da er seine Beteiligung an dem geplanten neuen "Fantastic Four"-Film wieder abgesagt hat. Statt MCU steht also ab sofort "Star Wars" auf seinem Programm.

Simpsons-Verweis

Der Arbeitstitel "Grammar Rodeo" verwies übrigens auf eine Folge von "Die Simpsons", in der Bart mit einem geklauten Autor für eine Woche von daheim verschwindet. Es steht euch frei, darüber zu spekulieren, welche Rückschlüsse das auf die "Star Wars"-Serien-Handlung zulassen könnte.

Kommentare