© REUTERS

News
04/15/2022

Susan Sarandon ist Schurkin in "Blue Beetle" – statt Sharon Stone

Legende sticht Legende aus: Sarandon hat sich im Casting für die Bösewichtin-Rolle in "Blue Beetle" gegen Sharon Stone durchgesetzt.

von Manuel Simbürger

Mit "Blue Beetle" verfilmt DC erstmals die Geschichte eines Superhelden mit lateinamerikanischen Wurzeln. Der breiten Masse ist Blue Beetle zwar weniger bekannt, aber unter Comic-Fans genießt er Kultstatus: Der Superheld besitzt außergewöhnliche körperliche als auch geistige Fähigkeiten und hat bereits gegen Nazis und KommunistInnen gekämpft.

In der Hauptrolle: Xolo Maridueña ("Cobra Kai"). Am 18. August 2023 soll der Streifen auf HBO Max erscheinen, bei uns wahrscheinlich auf Sky.

Susan Sarandon als Schurkin

Eigentlich hätte ja Sharon Stone die Bösewichtin im Film spielen sollen – wir berichteten. Wie "The Wrap" nun allerdings exklusiv bekannt gab, musste sich die "Basic Intstinct"-Ikone beim Casting einer anderen Schauspiel-Ikone geschlagen geben: Susan Sarandon konnte sich durchsetzen und wird Blue Beetle nun das Fürchten lehren und ihm das Leben schwer machen.

Ob es sich bei ihrer Rolle auch um Victoria Kord handelt, die Stone hätte spielen sollen, ist noch nicht bekannt, darf aber angenommen werden. Die Figur wurde eigens für den Film erfunden, in den Comic-Vorlagen kommt sie nämlich nicht vor. Eventuell gibt es eine Verbindung zu Ted Kord, in den Comics einer von jenen drei Männern, die in das Blue-Beetle-Kostüm schlüpfen.

Neben Sarandon wird Raoul Max Trujillo als zweiter Schurke Carapax the Indestructible Man mit dabei sein. Außerdem mit an Bord: Die SchauspielerInnen Harvey Guillén, Belissa Escobedo und Bruna Marquezine. Scheint, als ob wir uns auf jede Menge lateinamerikanische Power freuen dürfen!

Kommentare