© Marvel Studios 2018

News
04/13/2022

Marvel: Diese 8 Figuren hat das MCU einfach vergessen

Es gibt HeldInnen, die kommen im MCU immer und immer wieder. Und es gibt Charaktere, die sind einfach so verschwunden.

von Manuel Simbürger

Beinahe kein Popkultur-Universum beinhaltet so zahlreiche Figuren wie das MCU. Mit jeder Phase wird das Marvel Cinematic Universe vielfältiger, reichhaltiger, epischer und gigantischer. Es erzählt uns moderne Mythen über neue und alte HeldInnen, über liebgewonnene Charaktere und über MCU-Frischlinge.

Egal, wie visuell wuchtig, wie spektakulär der Showdown, wie knallbunt die Abenteuer und wie rasant die Action: Das Herz des MCU sind und bleiben die Figuren. Sie zeigen, dass auch die größten, mutigsten und kosmischsten HeldInnen am Ende Menschen wie du und ich sind.

Marvel Cinematic Universe (MCU)

Da überrascht es ein wenig, dass es gar nicht wenige Figuren im MCU gibt, die im Laufe der Zeit einfach in Vergessenheit geraten sind. Deren Storys von den AutorInnen fallen gelassen und seitdem nicht mehr aufgegriffen wurden.

Die nicht mehr sind als eine Erinnerung, die immer mehr verblasst. Aber wir wissen: Erinnerungen soll man am Leben halten. Weshalb wir die MCU-Memory-Lane entlang gewandelt sind.

8 Figuren, die das MCU einfach vergessen hat:

MacDonald "Mac" Gargan ("Spider-Man: Homecoming")

Am Ende von "Spider-Man: Homecoming" ließ der zukünftige "Scorpion" uns wissen, dass er gnadenlose Rache an Spiderman nehmen würde. Seitdem hat man von Mac (dargestellt von "Better Call Saul"-Star Michael Mando) nichts mehr gesehen oder gehört. Die Rachegelüste dürften wohl recht schnell wieder verflogen sein ...

Ist auf Netflix, Sky und Amazon Prime zu sehen. Hier geht's zum Film!

Liz ("Spider-Man: Homecoming")

Und noch eine Figur aus dem ersten Teil der Tom-Holland-Trilogie, die gnadenlos gestrichen wurde und seitdem in der Versenkung verschwunden ist. Das überrascht umso mehr, da Liz als Peters Love Interest und Tochter von Spidermans Erzfeind Adrian Toomes alias Vulture eine der Hauptfiguren des Films war.

Weil aber nun mal M.J. (Zendaya) Peters große Liebe ist, musste Liz schnell umziehen und ward danach nie mehr gesehen ...

Aaron Davis ("Spider-Man: Homecoming")

Und weil bekanntlich auch bei Spiderman aller guten Dinge drei sind, noch eine letzte Figur aus dem ersten Teil, die in Vergessenheit geraten ist. Marvel-Diehard-Fans ist natürlich klar, dass es sich bei Aaron Davis (Donald Glover) um den Onkel des zukünftigen Spiderman Miles Morales handelt.

Weil sich Tom Holland aber zum Fanliebling und Gesicht der Phase IV des MCU mauserte, ist es den MCU-ChefInnen offenbar lieber, nicht daran zu erinnern, dass Peter Parkers Zeit als Spinnenmann eigentlich nur eine begrenzte ist ...

President Matthew Ellis ("Iron Man 3")

Ellis war der allererste Präsident im MCU, trotzdem durfte er nach seinem Auftritt in "Iron Man 3" das Weltgeschehen nicht mehr mitbestimmen. Politische Verstrickungen hätte es aber genug gegeben, denken wir beispielsweise nur an den SuperheldInnen-Streit in "The First Avenger: Civil War".

Dort wird er nur kurz erwähnt – nämlich, dass immer noch auf ein öffentliches Statement von ihm gewartet wird. Wir warten heute noch. 

Ist auf Netflix, Disney+ und Amazon Prime zu sehen. Hier geht's zum Film!

Eir ("Thor: The Dark Kingdom")

Es könnte durchaus sein, dass Eir während des Massakers von Asgard zu Beginn des Infinity War getötet wurde. Vielleicht ist das der Grund, wieso wir seit ihrem Aufritt in "Thor: The Dark Kingdom" nichts mehr von der mächtigen asgardischen Ärztin gehört haben. 

Ist auf Disney+ und Amazon Prime zu sehen. Hier geht's zum Film!

W’Kabi ("Black Panther")

Zugegeben: Es könnte sein, dass W'Kabi (Daniel Kaluuya) im zweiten Teil von "Black Panther" zurückkehren wird, aber gehört hat man bis dato noch nichts davon. Auch in der kommenden Wakanda-Serie auf Disney+ wird er angeblich nicht zu sehen sein. Man darf also davon ausgehen, dass sein Schicksal offen bleibt. Zuletzt musste er sich für den Verrat an Wakanda verantworten. Ist W'Kabi tot? Oder wurde er für immer ins Gefängnis gesperrt? 

Ist auf Disney+ und Amazon Prime zu sehen. Hier geht's zum Film!

Mitchell Carson ("Ant-Man")

HYDRA-Loyalist Mitchell Carson entkam am Ende des ersten "Ant-Man"-Films und konnte sich nicht nur unversehrt aus dem Staub machen, sondern war auch im Besitz der Pym-Partikel. Seitdem sind sowohl sein Aufenthaltsort als auch sein (ziemlich sicher überaus schurkischer) Plan unerwähnt geblieben. Einer der seltsamsten und unbefriedigendsten Cliffhanger des MCU. 

Ist auf Disney+ und Amazon Prime zu sehen. Hier geht's zum Film!

Justin Hammer ("Iron Man 2")

Zuletzt war Justin Hammer (toll: Sam Rockwell) im Marvel-One-Shot "All Hail the King" zu sehen. Dass man mit dem charismatischen Anti-Tony-Stark nicht mehr gemacht hat, ist äußerst schade, hier hat das MCU eindeutig Potenzial verschenkt. Dass nach dem Tod Starks Hammer nochmals zurückkehren wird, ist äußerst unwahrscheinlich. 

Ist auf Netflix, Disney+ und Amazon Prime zu sehen. Hier geht's zum Film!

 

 

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu Amazon führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

Kommentare