the-prince-hbo-bloom.jpg

© HBO Max

News
08/17/2021

"The Prince": Was hält Prinz Harry von dieser Royal-Satire?

In der Animations-Serie bei HBO Max leiht Bloom Prinz Harry seine Stimme und schickt voraus, dass alles sehr pietätvoll bleibt.

von Franco Schedl

Die aktuelle HBO-Max-Serie "The Prince" ist eine animierte Satire über die britische Königs-Familie, gesehen durch die Augen von Prinz George.

Der jüngste Thronfolger lästert in dieser Form über seine Verwandtschaft im Buckingham Palace und die Monarchie. Gesprochen wird George vom Serien-Schöpfer Gary Janetti.

Mit dabei ist auch Orlando Bloom als Prinz Harry, wie uns der Trailer zu Gehör bringt:  

Bloom als Harrys Nachbar

Dass sich der Brite Bloom mit dieser Rolle über keinen Royal lustig machen möchte, hat er bereits im Vorfeld durch ein Interview mit "The Hollywood Reporter" klargestellt.  

Dort meinte er gleich nach Bekanntgabe seines Mitwirkens an der Serie: "Als ich das Angebot erhielt, fragte ich mich selbst zuerst: 'Wie fühlt sich das für dich an?' Ich bin schließlich ein britischer Junge, der sehr stolz auf seine Wurzeln ist, und ich habe die Königs-Familie immer als Teil meines kulturellen Erbes verstanden. Außerdem bin ich keiner, der sich über irgendwen auf billige Weise lustig macht. Aber das hier war alles so clever und witzig geschrieben und man merkt, dass den Machern das wirklich am Herzen liegt. Noch dazu stammt die Animation von einigen Jungs, die auch hinter 'Family Guy' stecken. Wie konnte ich das also ablehnen?"

Außerdem fügte Bloom hinzu: "Ich muss das Harry gegenüber erwähnen, wenn ich ihn das nächste Mal sehe." Allzu schwer dürfte die Kontaktaufnahme für ihn nicht gewesen sein, da Bloom in Santa Barbara praktisch Harrys und Meghans Nachbar geworden ist.

 

Harry Reaktion

Gary Janetti hat nun in einem Gespräch via "ETCanada" noch eine interessante Info verlauten lassen: "Ich weiß nicht, ob Harry etwas Diesbezügliches zu Orlando gesagt hat, aber mir ist zumindest bekannt, dass er bereits vor der Premiere wusste, was Orlando da macht - und er schien es mit Humor aufzunehmen."

Weitere Star-Stimmen

Ebenfalls ihre Stimmen abgegeben haben für "The Prince" Frances de la Tour als Queen Elizabeth, Lucy Punch als Kate Middleton, Condola Rashad als Meghan Markle und Dan Stevens als Prinz Charles.  

Man kann den Serien-Schöpfern auch in anderer Hinsicht keine Pietätlosigkeit vorwerfen, denn ursprünglich hätte "The Prince" bereits im Frühjahr starten sollen, doch nach dem Tod von Prinz Philipp hatte HBO Max den Termin auf Ende Juli verschoben.

Bei welchem Streaming-Anbieter "The Prince" in Österreich zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.