© Netflix

News
02/19/2021

"Tribes of Europe": Deutsche SciFi als Netflix-Serie

Im Europa des Jahres 2074 geraten drei Geschwister zwischen die Fronten im Krieg von verfeindeten Stämmen.

von Franco Schedl

Dank der umfangreichen Investitionen, die Netflix in Ländern in ganz Europa vornimmt, treten immer mehr vielversprechende Projekte zu Tage. Eines davon ist die deutsche SciFi-Serie "Tribes of Europe".

Ein erster Trailer vermittelte zunächst aufschlussreiche Eindrücke: Zu Beginn fühlt man sich durch einen Raumgleiter-Absturz direkt an "Star Wars" erinnert und es wird klar, dass hier nicht an Budget gespart wurde. Die Frage: "Wo ist mein Cube?" lässt dann hingegen wieder an die Jagd nach den Infinity Stones in "Avengers: Infinity War" denken.

Im Europa des Jahres 2074 haben wir einen gespaltenen Kontinent vor uns: Unterschiedliche Fraktionen ­– oder eben die titelgebenden Stämme – streiten um die Vorherrschaft, wobei gleichermaßen alte und sehr zukunftsträchtige Waffen zum Einsatz gelangen. Die drei Geschwister Kiano (Emilio Sakraya), Liv (Henriette Confurius) und Elja (David Ali Rashed) geraten dabei zwischen die Fronten. Nachdem sie aus dem abgestürzten Raum-Gleiter ein mysteriöses Artefakt – den im Trailer genannten Würfel – geborgen haben, werden sie zu Gejagten. Laut Inhaltsangabe müssen die Geschwister dann, voneinander getrennt, eine ganz spezielle Odyssee quer durchs futuristische Europa antreten

Entwickelt hat die Serie Drehbuchautor und Regisseur Philip Koch. Ob "Tribes of Europe" den hohen Vorbildern annähernd gerecht wird, können wir nun feststellen.

Die sechs Episoden umfassende erste Staffel von "Tribes of Europe" ist ab sofort bei Netflix verfügbar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.