DC-Superhelden: Die 9 wichtigsten Enthüllungen auf der DC FanDome

© Warner Bros.

News
12/10/2020

"Wonder Woman 1984" hat einen Post-Credit-Teaser

Dran bleiben bis zum Schluss lohnt sich beim neuen DC-Superheldinnenfilm, der erst nächstes Jahr in die heimischen Kinos kommt.

von Erwin Schotzger

Post-Credit-Teaser sind bei Superhelden-Fans beliebt, seit Marvel mit diesen kleinen Szenen nach dem Abspann immer eine Vorschau auf den nächsten Film geboten hat. DC hat sich diesen erfolgreichen Trick bald auch angeeignet, ist aber in letzter Zeit wieder davon abgekommen. 

Nun hat "Wonder Woman"-Regisseurin Patty Jenkins gegenüber dem US-Portal "CinemaBlend" bestätigt, dass der mit Spannung erwartete DC-Film "Wonder Woman 1984" (WW84) eine – oder sogar mehrere – Post-Credit-Szenen haben wird, die den Filmkritikern bei den Pressevorführungen vorenthalten wurden. Es lohnt sich also, bei dem Film bis zum Schluss im Kino sitzen zu bleiben – wann auch immer "Wonder Woman 1984" in den heimischen Kinos zu sehen sein wird. 

In den USA erscheint der Film am 25. Dezember in jenen Kinos, die trotz der COVID-19-Pandemie geöffnet sind. Zeitgleich startet "WW84" aber auch auf dem Streaming-Portal HBO Max.

Hierzulande sollte der Film ebenfalls kurz vor Weihnachten im Kino starten, was aber durch den zweiten Lockdown verhindert wurde. Nun wird mit einem Kinostart im Januar 2021 gerechnet. Einen konkreten Termin gibt es aber noch nicht. 

Zweiter Anlauf für DC-Universum im Kino

Über den Inhalt des Post-Credit-Teasers hat Jenkins freilich nichts verraten. Aber schon alleine die Existenz eines Teasers am Schluss des Films lässt darauf schließen, dass "WW84" als Ausgangspunkt für einen zweiten Anlauf des "DC Extended Universe" (DCEU) dient. Im Vergleich zum ungleich erfolgreicheren "Marvel Cinematic Universe" (MCU) waren die Versuche von Warner Bros. und DC, ein eigenes "Shared Universe" zu schaffen, bisher eher von bescheidenem Erfolg gekrönt.

Der nächste DCEU-Film wäre "The Suicide Squad" von James Gunn, der im August 2021 in die Kinos kommen soll. 

Unklar ist hingegen, ob der sogenannte "Snyder Cut" auch wieder im DCEU spielen wird (wie "Justice League") oder eine unabhängige Produktion ist. Der "Snyder Cut" ist eine auf vier Stunden aufgeblasene Langversion des DC-Kinoflops "Justice League", der Anfang 2021 bei HBO Max als vierteilige Miniserie erscheinen soll.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.