Oscar Tipps 2017

jay-carpet.com

BESTER FILM

„La La Land“

„Manchester by the Sea“

„Moonlight“

„Arrival“

„Fences“

„Hacksaw Ridge – Die Entscheidung“

„Hell or High Water“

„Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“

„Lion“

Die Favoriten in der Kategorie sind ganz klar „La La Land“ und „Manchester by the Sea“. „Lion“ und „ Hidden Figures“ haben so gut wie keine Chancen und werden in dieser Kategorie mit großer Wahrscheinlichkeit leer ausgehen.

snd

Film.at Tipp:La la Land

BESTE HAUPTDARSTELLERIN

Isabelle Huppert„Elle“

Ruth Negga – „Loving“

Natalie Portman„Jackie“

Emma Stone„La La Land“

Meryl Streep„Florence Foster Jenkins“

Es ist die erste Oscar Nominierung für Isabelle Huppert und die Chancen stehen gut, dass sie die Statue mit nach Hause nehmen kann. Natalie Portman und Emma Stone könnten ihr jedoch einen Strich durch die Rechnung machen. Wir erinnern uns an 2012, als Emmanuelle Riva mit „Amour“ als Favoritin ins Rennen ging und dann überraschend gegen Jennifer Lawrence verlor.

bac films

Film.at Tipp: Natalie Portman

BESTER HAUPTDARSTELLER

Ryan Gosling„La La Land“

Casey Affleck „Manchester by the Sea“

Andrew Garfield„Hacksaw Ridge – Die Entscheidung“

Viggo Mortensen„Captain Fantastic: Einmal Wildnis und zurück“

Denzel Washington„Fences“

Ryan Gosling konnte in „La la Land“ neben seinem Schauspieltalent auch seine Tanz- und Gesangskünste unter Beweis stellen, doch die Konkurrenz ist stark: Casey Affleck und Denzel Washington beeindruckten mit ihren emotionalen Performances.

sierra

Film.at Tipp: Casey Affleck

BESTE REGIE

Damien Chazelle – „La La Land“

Kenneth Lonergan„Manchester by the Sea“

Barry Jenkins„Moonlight“

Denis Villeneuve„Arrival“

Mel Gibson„Hacksaw Ridge – Die Entscheidung“

Zwei junge Regisseure katapultierten sich dieses Jahr ins Rampenlicht. Barry Jenkins konnte mit seinem intimen Drama „Moonlight“ überzeugen, wohingegen Damien Chazelle mit „La la Land“ bewiesen hat, dass er auch die Ausdauer hat, eine Riesenproduktion mit Starschauspielern zu stemmen.

snd

Film.at Tipp: Damien Chazelle

BESTER FREMDSPRACHIGER FILM

„Toni Erdmann“Deutschland

„Unter dem Sand – Das Versprechen der Freiheit“Dänemark

„Ein Mann namens Ove“ – Schweden

„The Salesman“Iran

„Tanna“ – Australien

Die Favoriten für den besten Fremdsprachigen Film sind „Toni Erdmann“ und „The Salesman“. Farhadi gewann schon 2011 mit „Nader und Simin“ einen Oscar und kann leider mit „The Salesman“ nicht an die Stärke seines Oscarprämierten Films anschließen. Maren Ade ging in Cannes mit „Toni Erdmann“ leer aus und hätte sich einen Preis für die großartige Komödie mit Peter Simonischek verdient.

komplizen film

Film.at Tipp: Toni Erdmann

BESTES ORIGINALDREHBUCH

Damien Chazelle – „La La Land“

Giorgos Lanthimos und Efthymis Filippou – „The Lobster“

Kenneth Lonergan„Manchester by the Sea“

Mike Mills – „20th Century Women“

Taylor Sheridan„Hell or High Water“

Favoriten in dieser Kategorie sind wiedereinmal „La La Land“ und „ Manchester by the Sea“, wobei man sagen muss, dass Kenneth Lonergans Drehbuch eine großartige Struktur hat, an der er zwei Jahre lang gearbeitet hat.

sierra

Film.at Tipp: Manschester by the Sea

Kommentare