Christina Ochoa

In einer nicht zu weit entfernten, dystopischen Zukunft hat der ehemalige Polizist Arthur Bailey (Alan Ritchson) den Dienst quittiert und arbeitet nun für eine private Sicherheitsfirma. Eigentlich steckt Bailey noch die Polizisten-Ehre im Blut, er will den Menschen helfen. Im Gegensatz dazu werden die sozialen Verhältnisse immer schlimmer, und sein Arbeitgeber ermutigt die eigenen Sicherheitskräfte, mit brachialer Gewalt vorzugehen. Schließlich wird Bailey in ein Blood Drive verstrickt, ein Untergrund-Rennen, bei dem die Fahrzeuge mit menschlichem Blut angetrieben werden. Seine Partnerin im Job und im Rennen ist die Femme Fatale Grace (Christina Ochoa), die eigenen Plänen folgt.

Im Zentrum der Serie „Animal Kingdom“ steht der 17-jährige Joshua (Finn Cole), der zu seinen Verwandten nach Südkalifornien zieht, nachdem seine Mutter an einer Heroin-Überdosis verstorben ist. Die neue Familie entpuppt sich aber nicht einfach nur als Großmutter und jeder Menge Onkel, die man höchstens mal an Weihnachten besucht. Die Matriarchin Janine „Smurf“ Cody (Ellen Barkin) und ihre rechte Hand Barry „Baz“ Brown (Scott Speedman) führen ein Imperium voller Gewalt, Drogen und auch sonst allem Illegalen, was ihnen ihren ausschweifenden Lebensstil finanziert. Die drei Söhne, Andrew „Pope“ (Shawn Hatosy), der älteste und gefährlichste, Craig (Ben Robson), der mittlere und das Küken und Problemkind der Familie Deran (Jake Weary), dienen dem Familienoberhaupt als Handlanger.

Christina Ochoa | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat