Christof Ritter

In dieser modernen Adaption der klassischen Screwball-Komödie wird ein Kleinkrimineller für einen Krankenpfleger gehalten.

Zwei Weihnachtsmänner sind einer zu viel

— Zwei Weihnachtsmänner sind einer zu viel

Das Patchworkpaar Lasse (Serkan Kaya) und Karo (Marie Burchard) sind frisch verlobt und wollen nun das erste gemeinsame Weihnachten miteinander verbringen. Möglichst im kleinen Kreis. Doch es kommt anders als erwartet und plötzlich stehen ihre Eltern vor der Tür. Die beiden Elternpaare könnten unterschiedlicher nicht sein und jeder hat seine ganz eigenen Erwartungen an das Weihnachtsfest. Und dann sind da auch noch Geheimnisse, die Karo und Lasse voreinander verbergen. Lasses angebliche Festanstellung als Lehrer wurde ihm gekündigt und Karo ist noch nicht rechtskräftig geschieden und kann daher noch keine neue Ehe eingehen. Als schließlich alles ans Licht kommt, droht Weihnachten im Chaos zu versinken, bis ein unerwartetes Ereignis die Familie doch noch vereint.

Durch eine Verwechslung findet sich der Kleinkriminelle Denis plötzlich in der Position des Krankenpflegers für den Schlaganfallpatienten Raimund wieder. Dabei wollte er nur in dessen Villa einbrechen, um endlich seine Schulden bei einigen Ganoven zu begleichen. Stattdessen sitzt er nun im herrschaftlichen Anwesen des reichen Unternehmers fest, der seit dem Anfall nicht mehr sprechen kann und an den Rollstuhl gefesselt ist. Als dann auch noch Raimunds Enkeltochter Charlotte auftaucht, wird es Denis endgültig zu viel. Doch an Flucht ist nicht zu denken, ein gewaltiger Schneesturm tobt in der Region. Und so muss er wohl oder übel die Rolle des Krankenpflegers spielen – sehr zu Raimunds Unmut, der sich mit allen Mitteln gegen den Eindringling wehrt. Denn im Gegensatz zu Charlotte hat Raimund den Ganoven Denis sofort durchschaut. Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt, in dem der kernige Senior und der gewiefte Junior ihre Mittel grandios zum Einsatz bringen...

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat