Daichi Hayashi

Im Jahre 1926 ist die Republik nun endgültig von der kaiserlichen Armee besiegt worden. Nachdem Tanya und ihr Bataillon die verbliebenen Überreste der Armee vernichtet haben, kehren sie zurück ins Heimatland. Dort angekommen erfahren sie jedoch, dass sich in der Nähe der Grenze zur Russischen Föderation eine massive Armee mobilisiert, worauf die kaiserliche Armee sofort reagieren muss. Zur gleichen Zeit zieht eine multinationale Armee unter der Führung des Alliierten Königreichs in die Russische Föderation ein. In der Regel ist der Feind eines Feindes ein Freund, doch findet sich in der Armee des Alliierten Königreichs ein Mädchen namens Mary Sue, das geschworen hat, sich für den Tod ihres Vaters zu rächen.

Isekai Quartet

— 異世界かるてっと

»Isekai«-Anime – Anime, deren Hauptcharaktere aus der normalen Welt in eine Fantasy-Welt transportiert werden – sind mittlerweile so verbreitet, dass man »Isekai« schon als ein eigenes Setting ansehen kann. Ihre Protagonisten gehören zu den bekanntesten Charakteren der Anime-Szene und ihre Abenteuer reichen von legendären Eroberungszügen wie in Overlord oder Saga of Tanya the Evil bis hin zu herzlich bescheuerten alltäglichen Quests, die keinem größerem Ziel zu dienen scheinen wie in KonoSuba! Jede dieser »Isekais« folgt dabei ihren eigenen Regeln, doch was, wenn plötzlich mehrere dieser »anderen Welten« aufeinander treffen? Genau darum geht es in Isekai Quartet: ein Cross-over-Anime, in dem die Charaktere aus Overlord, Saga of Tanya the Evil, KonoSuba und Re:Zero in einen Topf geworfen werden!