Frank Voß

Jahr des Drachen

— Jahr des Drachen

Thomas Eichner arbeitet für ein großes Textilunternehmen. Nach Saigon ist er gereist, um über ein Joint Venture zu verhandeln. Fernab von seiner Heimat, dem schwelenden Konflikt mit seinem erwachsenen Sohn Daniel, der seit Jahren quälenden Sorge um seine krebskranke Frau Maren und seinem drohenden 50. Geburtstag lernt er die Vietnamesin Huong kennen. Sie ist hinreißend. Sie ist jung. Sie ist das Leben. Als Thomas erfährt, dass das Treffen mit der jungen Frau arrangiert war und sie von seinen vietnamesischen Partnern bezahlt wurde, ist er enttäuscht. Doch Huong zieht ihn magisch an; zwischen den beiden entwickelt sich eine zarte Liebe. Thomas erzählt ihr nichts von seiner Familie. Überzeugt, er würde sie heiraten, folgt Huong ihm ohne sein Wissen nach Deutschland.

"Die Wilden Hühner" sind 4 an der Zahl: Sprotte, Melanie, Trude und Frieda. Zusammen bilden die vier die coolste Mädchengang der 5. Klasse und hauptsächlich sind die vier damit beschäftigt die Jungs von der Konkurrenzgang "Pygmäen" in schach zu halten. Die Bande um Fred und seinen Jungs: Torte, Steve und Willi läßt keine Gelegenheit aus um den "Hühnern" eins auszuwischen. Frieden scheint zwischen den beiden Banden nicht möglich. Als die Mädchen jedoch herausfinden, das Oma Slättberg plant ihre Hennen zu schlachten und Suppenhühner daraus zu machen, muß ein Plan zur Rettung her und ausgerechnet nur die Jungs von den "Pygmäen" können noch helfen. Um die Hennen zu retten ist Zusammenraufen angesagt. Zwar willigen die Jungs ein zu helfen, jedoch nicht ohne sich vorher eine Gegenleistung zusichern zu lassen ...