George 'Gabby' Hayes

Der Bürgermeister von Tombstone hat einen Gunslinger damit beauftragt in seiner Stadt aufzuräumen. Der will allerdings die Stadt übernehmen. Als Roy und Gabby in Tombstone auftauchen, wird Roy mit dem Gunslinger verwechselt. Als Roy den Bürgermeister schließlich überführen will, taucht der echte Revolverheld auf.

Kansas, 1880: Die Cowboys treiben ihre Herden auf dem kürzesten Weg zur Bahnlinie und verwüsten dabei bedenkenlos Felder und Ernten der Farmer. Viele Farmer sind daher gezwungen, ihr Land aufzugeben. Marshall Bat Masterson soll dem wilden Treiben der Cowboys ein Ende bereiten.

Longfellow Deeds ist ein einfacher und eher glückloser Glückskarten-Dichter in einer kleinen Vorstadt in Vermont. Doch eines Tages erhält er eine frohe Botschaft. Denn er ist der alleinige erbe des Bankiers Martin Semple, der bei einem Autounfall in Italien ums Leben gekommen ist. Die zuständigen Anwälte hoffen darauf, dass sie Deeds über den Tisch ziehen können, um ein große Stück vom Erbe in die eigene Tasche zu stecken. Aber es gibt auch noch Semples ehemaligen Butler Walter und den Journalisten Cornelius Cobb die dem anfangs etwas hilflosen Deeds unter die Arme greifen wollen. Währenddessen heftet sich die Starreporterin Louise „Babe“ Bennet an die Fersen des frischgebackenen Millionärs, da sie eine prestigeträchtige Story wittert. Je größer die Neider werden, umso mehr weiß sich Deeds aber auch zu wehren – nicht nur mit Worten.

Oklahoma im Jahr 1906: Die Lehrerin Catherine Allen lernt den Geschäftsmann Jim Gardner und den Cowboy Dan Somers kennen. Gardner bohrt ohne Rücksicht auf die einheimischen Indianer und Siedler nach Öl. Somers lässt sich von Gardner als Mitarbeiter engagieren. Da Somers sowohl zu den Indianern als auch nach Washington die besseren Beziehungen hat, bootet er Gardner aus und übernimmt die Ölbohrung auf eigene Faust. Gardner sabotiert daraufhin Somers Unternehmung nach Leibeskräften, muss sich aber letztendlich Somers Durchsetzungskraft beugen. Auch in der Rivalität um Catherine Allen behält Somers die Oberhand.

Singin’ Sandy Saunders wird als Geheimagent eingesetzt, um zu kontrollieren, ob die Viehzüchter einen fairen Preis vom Banker der Stadt für ihre Tiere bekommen. Doch dies ist den Leuten natürlich ein Dorn im Auge. Sie sorgen dafür, dass Sandy zusammen mit dem naiven aber ehrlichen Rancher Emmett als Viehdiebe ins Gefängnis kommt. Gelingt es den Beiden zu fliehen und ihre Unschuld zu beweisen…?

Cheyenne die Nichte des Banditen und Bandenbosses Doolin überfällt mit der Bande ihres Onkels erstmals eine Bank und wird auf der Flucht verwundet.Vance,ein Farmer und angehender Schwiegersohn des Bankpräsidenten der kurz darauf zum Marshall wird pflegt sie gesund und überredet sie sich zu stellen,doch Sundance Kid und Doolins Bande können fliehen und kehren bald stärker zurück als zuvor.

Rocklin ist in die Stadt gekommen, um für einen lokalen Rancher zu arbeiten, der allerdings kurz nach dem er nach Rocklin geschickt hat, ermordet wurde. Hauptverdächtiger in diesem Fall scheint der städtische Richter Robert Garvey zu sein, der aber anscheinend gar kein wirklicher Richter ist. Die Aufklärung dieses Falles beschäftigt Rocklin zusehends. Zudem muss er sich mit den aufmüpfigen Frauen der Stadt herumärgern. So beispielsweise die vornehme Nichte des Toten und ihre Anstandsdame oder aber auch Ella Raines, die sich wie ein Mann kleidet und die benachbarte Ranch im Alleingang führt. Zwischen ihr und Rocklin fliegen sofort die Fetzen und es bahnt sich eine heftige Hassliebe an...

Das Studium an der Ostkueste ist fuer Jerry Mason im "Wilden Westen" scheinbar nutzlos. Denn der letzte Wunsch seines Vaters war es, dass Jerry seinen alten Freund Jake Benson auf dessen Farm unterstuetzt. Doch es kommt ganz anders, als die beiden ploetzlich zu erfolgreichen Goldsuchern werden. Aber die Neider sind nicht weit und so steht Jerry mit einem Mal unter Mordverdacht an seinem Partner Jake.

Nachdem John Weston eine kleine Stadt von Banditen befreit hat, bekommt er den Job des Sheriffs angeboten, was er aber dankend ausschlägt, denn er hat schon eine neue Aufgabe: Er will beweisen, dass bei einem großen Rodeo in der Gegend manipuliert und betrogen wird. Er gibt sich als Reiter aus und wird auch kurz darauf erpresst – er soll mit Absicht verlieren und dadurch die Wetten nach oben treiben. Als er sich nicht fügt, will man ihn töten.

Ted Hayden hat nur ein Ziel: Die Männer finden, die seinen Vater ermordet und seinen Bruder Spud entführt haben. Und er hat auch schon einen Verdacht. Der Gangsterboss Gentry und seine zwielichtigen Gefährten sind die Schuldigen. Um ihr Vertrauen zu gewinnen, schmuggelt sich Ted als vermeintlich gesuchter Krimineller in die Bande ein. Dabei gelingt es ihm, das Schlimmste zu verhindern: Das Leben des Farmers Winters bleibt verschont. Außerdem findet Ted Gefallen an dessen Tochter, der wunderschönen und unbezähmbaren Fay. Trotzdem hat er noch eine Rechnung zu begleichen und die wird Gangster-Boss Gentry überhaupt nicht schmecken...