Gilbert von Sohlern

Paul arbeitet in einer Zoohandlung. Doch seine wahre Leidenschaft gehört der Comedy. Und so widmet er die Abende seiner Karriere als Komiker, allerdings nur mit mäßigem Erfolg. Dieser stellt sich erst ein, als Paul das befreundete Paar Susi und Hotte als Thema für seine Gags entdeckt. Fortan liegt im das Publikum zu Füßen, als er auf der Bühne allerlei Privates aus Susi und Hottes Beziehungsleben zum Besten gibt. Den beiden gefällt das aber gar nicht. Und so steht Paul vor der Wahl zwischen großer Karriere und Freundschaft.

Mord in Würzburg. Eine junge Mexikanerin wird tot aufgefunden. Kommissar Peter Haller - sympathisch, aber ein wenig schrullig - und seine karrierebewusste Kollegin Birgit Sacher machen sich an die Aufklärung des Falles ...

Sophie – Sissis kleine Schwester

— Sophie – Sissis kleine Schwester

Sophie, Prinzessin von Bayern, ist die jüngste Tochter von Herzogin Ludovika und Herzog Max von Bayern. Ihre Eltern suchen für sie eine gute Partie und glauben diese im König von Portugal gefunden zu haben. Doch da verkündet König Ludwig II. von Bayern seine Verlobung mit Sophie, mit der ihn eine tiefe Freundschaft verbindet.

Die drei Mädels von der Tankstelle

— Die drei Mädels von der Tankstelle

Wigald, ein verzogener Sprößling, kann mit Frauen nichts anfangen. Trost findet er beim Psychiater, Liebe bei seinem Pudel. Als seine Mutter stirbt, darf er sein Erbe nur dann antreten, wenn er es schafft, eine heruntergekommene Tankstelle wieder auf Vordermann zu bringen. Die hat er jedoch ausgerechnet an drei Mädels verpachtet.

Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon

— Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Schorsch ist Gärtner in einer bayerischen Kleinstadt und schuftet täglich in seinem Betrieb, der kurz vor der Pleite steht. Er redet nicht gern und auch nicht viel. Hat er nie. Die Ehe mit seiner Frau ist längst entzaubert und zu allem Überfluss möchte seine Tochter jetzt auch noch an die Kunstakademie. „Ein solcher Schmarrn!“ ist alles, was Schorsch dazu einfällt. Nur über den Wolken, in seinem klapprigen Propeller-Flugzeug, einer alten Kiebitz, fühlt sich Schorsch wirklich frei. Doch dann missfällt dem Chef des lokalen Golfplatzes, den Schorsch angelegt hat, der Grünton des Rasens und Schorsch bleibt auf seiner Rechnung sitzen. Als der Gerichtsvollzieher kurz darauf sein geliebtes Flugzeug pfänden will, setzt sich Schorsch in die Kiebitz, packt den Steuerknüppel und fliegt einfach davon. Ohne zu wissen, wohin. Es beginnt eine Reise, die ihn an ungekannte Orte führt....

Pfarrer Otto Braun (Ottfried Fischer) ist leidenschaftlicher Prediger, doch er hat auch ein ganz besonderes Hobby: Obwohl sein „Vorgesetzter“, Bischof Manfred Hemmelrath (Hans-Michael Rehberg), es ausdrücklich verboten, kann Pfarrer Braun nicht davon lassen, sich bei Ermittlungen in Mordfällen einzumischen. Bischof Hemmelrath möchte dem Tatendrang des rundlichen Pfarrers entgegen wirken, indem er ihn regelmäßig an eine, vermeintlich ruhige, neue Dienststelle versetzt. Doch Braun kann der Versuchung, die Täter aufzuspüren allzu selten widerstehen. Und so trifft er des Öfteren auch auf den etwas naiven Hauptkommissar Geiger (Peter Heinrich Brix), der ebenfalls dsa ein oder andere Mal strafversetzt wird. An des Pfarrers Seite ist stets auch seine kokette Haushälterin Margot Roßhauptner (Hansi Jochmann), die dessen Ausflüge in die polizeiliche Ermittlungsarbeit frech kommentiert. Gegen Braun versucht Monsignore Mühlich (Gilbert von Sohlern), der Sekretär des Bischofs, zu intrigieren, doch oft steht er am Ende selbst als der Dumme da.

Gilbert von Sohlern | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat