Itsuro Kawasaki

Das 15-jährige Mädchen Saki Uno ist neu in der Welt der Idols, doch sie findet heraus, dass der Bruder ihres besten Freundes, Sakuyo Mikage, ein berühmtes Idol ist und verliebt sich kurzerhand in ihn. Doch ihr Leben macht eine große Wendung, als sie von einem Yakuza-Mann erfährt, dass ihre Mutter früher ein Magical Girl war. Als dann auch noch ihre große Liebe von Dämonen entführt wird, die aussehen wie Männer mit niedlichen Eichhörnchenköpfen, beschließt sie sich mit den Yakuza zusammen zu tun und wie ihre Mutter ein Magical Girl zu werden – allerdings mit einem Haken: Saki verwandelt sich nämlich in einen hübschen Kerl in einem Mädchen-Outfit und zu allem Übel findet ihr Schwarm sie in ihrer männlichen Gestalt auch noch anziehend! Doch damit nicht genug, denn sie findet auch noch heraus, dass ihr bester Freund in sie verliebt ist und ebenfalls einen Vertrag mit den Yakuza einging, damit er Saki unterstützen kann … Was wird den beiden Freunden noch alles passieren?

Hanae Ashiya ist ein ganz gewöhnlicher Junge, der bereits von seinem Leben als Oberschüler träumt. Doch leider wird er von einem Yokai verfolgt, der dafür sorgt, dass er es nicht in den Unterricht schafft. In seiner Verzweiflung findet er ein Plakat, auf dem steht, dass Exorzisten gesucht werden. Er wendet sich an die besagte Person, um seinen Wegbegleiter loszuwerden. Doch diese hat andere Pläne mit Ashiya - Er soll ihm von nun an helfen, die Yokai zurück in die Unterwelt zu schicken.

Listen to Me, Girls. I'm Your Father!

— パパのいうことを聞きなさい!

Papa no Iukoto o Kikinasai! erzählt die Geschichte von Yuuta Segawa, einem 19 Jahre alten Studenten, der ohne Freunde sein erstes Semester beginnt. Doch als seine Schwester und deren Ehemann bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kommen, übernimmt Segawa ab sofort die Verantwortung für drei kleine Kinder: Mittelschülerin Sora, Fünftklässlerin Miu und das Kindergartenkind Hina. Erschwerend kommt hinzu, dass er in einem winzigen Apartment auf seine neuen Schützlinge aufpassen darf. Schon bald werden in Segawa väterliche Gefühle geweckt. Quelle: aniSearch.de

Rental Magica dreht sich um eine Gemeinschaft verschiedenster Magier, genannt »Astral«. Der Junge Itsuki Iba soll nach dem mysteriösen Verschwinden seines Vaters, dem ehemaligen Vorsitzenden Astrals, das Unternehmen weiterführen. Doch das Problem ist, dass er nicht zaubern kann. Er selbst sträubt sich dagegen, doch die Mitglieder wollen ihn ebenfalls als Präsidenten sehen und versuchen, Itsuki zu überreden. Ob sie es wohl schaffen werden? Und was hat es eigentlich mit Itsukis Augenklappe auf sich?

Nach dem Tod seiner Mutter versucht Mao in ihre Fußstapfen zu treten und seinerseits ein ebenso legendärer Kochkünstler zu werden, wie sie es gewesen ist. Nur so wird er den Posten des Küchenchefs im Restaurant seiner Mutter ausfüllen können – deswegen begibt er sich auf eine Reise quer durch China, um von den verschiedensten Meistern der Kochkunst zu lernen. Auf seiner Reise begegnet er vielen Menschen, von denen einige gute Freunde werden, andere aber auch erbitterte Rivalen.