Jenny McShane

Shark Attack 3: Megalodon

— Shark Attack 3: Megalodon

Nachdem ein Hai in einem kalifornischen Badeort Menschen angegriffen hat, findet Küstenaufseher Nick Harris einen Haizahn. Der ruft Cat Stone auf den Plan, die sich zunächst als Biologin ausgibt, tatsächlich aber Paläontologin ist und den Zahn einem jungen Exemplar des als ausgestorben gegoltenen Riesenhais Megalodon zuordnet. Mit Hilfe eines Senders macht man sich auf die Jagd nach der Bestie. Ein ehemaliger Mitarbeiter des Apex-Konzerns findet heraus, dass dessen Tiefseekabel das Untier anlockt...(Quelle: ofdb.de)

Ein auf einsame Frauen spezialisierter Serienkiller folgt einem Ex-FBI-Agenten von der Westküste nach Chicago, um das mörderische Spiel zwischen den Widersachern weiterzuführen. Der Polizist, körperlich und seelisch einem Zusammenbruch nahe, erhält von dem Killer stets das Foto einer unbekannten Frau, die bis neun Uhr abends des gleichen Tages gefunden werden muß, da sie sonst sterben wird. So beginnt ein Wettlauf mit der Zeit und immer ist der Killer ein klein wenig schneller...

Jenny McShane | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat