Julien Covens

Der FIPRESCI Award bei den Filmfestspielen von Cannes 2021 und die Oscar Shortlist zeigen, dass auch ein Film-Thema wie Kinder und Schul-Mobbing einen Hype im Arthaus Kino auslösen kann.

Das U-Boot Kursk sticht im August des Jahres 2000 mit einer Mannschaft von fast 120 Männern in See. Eigentlich soll das von einem Nuklearreaktor angetriebene Schiff nur an einer Übung in arktischen Gewässern teilnehmen, doch als zwei Explosionen die Kursk erschüttern, sinkt das U-Boot. Während die 23 überlebenden Besatzungsmitglieder weiterhin noch um ihr Leben kämpfen, versuchen die Familien der Seefahrer all die politischen Hinternisse aus dem Weg zu räumen, die einer Rettung im Weg stehen.