Kotori Koiwai

Die Sommerferien neigen sich ihrem Ende zu und so richtig ist damit natürlich niemand zufrieden, doch Suguru beschert seinen Freunden noch eine riesige Freude: Er hat einen kostenlosen Trip nach Okinawa gewonnen! Die fünf Schulfreunde der Asahigaoka-Schule sind natürlich sogleich hellauf begeistert und wollen es zum Abschluss der Sommerferien noch einmal so richtig krachen lassen. Gemeinsam mit Hikage, Konomi, ihrer Lehrerin Miyauchi-sensei und der Süßwarenverkäuferin Kaede Kagayama treten sie also die Reise nach Okinawa an und freuen sich auf tolle drei Tage! In Okinawa angekommen, dauert es auch nicht lang, bis Natsumi sich mit Aoi anfreundet, die im Hotel, in dem die Gruppe übernachtet, aushilft.

In Val × Love, der Anime-Adaption zu Ryousuke Asakuras »Ikusa × Koi«-Manga, tauchen wir ein in das Oberschulleben des einsamen Takuma Akutsu, der seinen Spitznamen »Akuma« eigentlich zu Unrecht trägt. Mit seinem Furcht einflößenden Äußeren und seinem Auftreten, vor dem selbst die strengsten Lehrer seiner Schule zurückschrecken, wird er nicht selten in diverse Vorfälle verwickelt. So kann es schon mal passieren, dass einer seiner Mitschüler aus dem Fenster springt, um sich vor dem »großen, bösen Akuma« zu retten … Dabei hat der missverstandene Takuma doch gar kein Wort gesagt, will er doch eigentlich nichts weiter, als allein sein und in Ruhe lernen … Abseits der Angst vor Takuma, geistern seinen Mitschülern jedoch noch ganz andere Gedanken in den Köpfen herum. So schwärmt die ganze Schule für die drei Saotome-Schwestern: die engelsgleiche Natsuki, das beliebte Idol Mutsumi und die Schülerratspräsidentin Itsuyo. Doch auch bei den drei jungen Damen trügt der Schein. So sind sie drei von neun Walküren, die der Allvater Odin nach Midgard sandte, um die Welt der Menschen zu retten. Und dem ist sich auch Takuma bewusst, denn die neun Walküren haben sich kurzerhand bei ihm eingenistet, nachdem Odin beschlossen hat, ausgerechnet ihn zu deren Liebhaber zu machen! Nur durch Liebe (und das Austauschen von Intimitäten) könnten sie stark genug werden, um die bevorstehenden Kämpfe zu bestehen und so verbringt Takuma nun seine Tage damit, von seinen Mitmenschen gefürchtet und von Walküren geliebt zu werden …

„Sobald du errötest, verlierst du.“ – mit diesem Grundsatz wird der Mittelschüler Nishikata von seiner Sitznachbarin Takagi-san aufgezogen, welche ihn tagtäglich neckt und ihn in Verlegenheit bringt. Trotz seines am Boden zerstörten Stolzes, nimmt er sich vor, den Spieß umzudrehen und Rache zu üben. Und so versucht er nun Tag für Tag, Takagi-san selbst in eine peinliche Falle zu locken – doch wird es ihm wirklich gelingen oder bleibt er weiterhin nur ihr Opfer?

Seufzend, gestützt auf seinen Ellbogen, verträumte Augen ‒ das ist Tanaka-kun; ein motivationsloser und stets entspannter Typ, der sich mit seiner Art nicht nur Freunde macht. Besonders der ruhige Oota scheint Tanaka-kun nicht in Ruhe lassen zu können.

Die Liebe währt ewig! Als Kind machte Raku Ichijo ein Versprechen mit einer Kindheitsfreundin, mit der er ein gemeinsames Erinnerungsstück teilt. Während er ein Schloss nahm, hat seine Liebste den passenden Schlüssel. Mit dem großen Traum, seine frühere Liebe wiederzufinden, kommt Chitoge Kirisaki in sein Leben. Um den Frieden zwischen den beiden rivalisierenden, verbrecherischen Familien-Klans zu sichern, müssen Raku und Chitoge eine Beziehung vortäuschen, obwohl die beiden kaum verschiedener sein könnten. Als Raku entdeckt, dass sowohl Chitoge als auch deren gemeinsame Freundin Onodera Kosaki jeweils einen Schlüssel aus ihrer Vergangenheit besitzen und immer mehr Mädchen sich um den Protagonisten scharren, kann die Romanze beginnen.

Die Asahigaoka-Schule ist eine Kombination aus Grund- und Mittelschule, die sich in einem abgeschiedenen Dörfchen befindet. Die Schule hat nur fünf Schüler; vier Mädchen und einen Jungen. Die vier Mädchen sind beste Freundinnen und vertreiben sich ihre Zeit mit klassischen Aktivitäten wie das Ernten und Sammeln von Bergkräutern oder Fischen.

Aikatsu!

— アイカツ!

Ichigo Hoshimiya ist ein ganz normales Mädchen. Doch als ihre beste Freundin Aoi sie zu einer Superstartrainingsakademie einlädt, Starlight Acadamy genannt, verändert sich plötzlich ihr ganzes Leben. Sie lernt neue Freunde kennen aber auch Rivalinnen und erkennt, was es heißt ein Superstar zu sein. Die Aikatsu Karten, die sie neu erwerben muss, helfen ihr dabei das perfekte Outfit für ein Konzert anzuziehen.

»Dieser Anime handelt von niedlichen Mädchen und was sie tun, um sich zu unterhalten. Ein Anime, der sich nicht auf frustrierende Themen oder ähnliche Dinge konzentriert.« Getreu dem Motto des Anime, erhält man Einblicke in die leichtlebigen und meist eher abstrusen Gespräche einer Gruppe von jungen Mädchen, die sich in einem traditionellen japanischen Raum und in traditionellen Gewändern, über Gott und die Welt unterhalten und sich durch ihre Gedankensprünge in der Regel ziemlich schnell vom Ursprungsthema entfernen.