Kurt E. Walter

Was die Schwalbe sang

— Was die Schwalbe sang

Der Gutsbesitzer Peter Hansen, der angehende Musiker Gerhard Meyen und die Schwedin Ursula sind Freunde seit ihrer gemeinsamen Schulzeit. Spannungen treten auf, als Gerhard und Ursula mehr als nur Freundschaft füreinander empfinden. Doch Gerhard drängt es nach Hamburg, wo er sein Musikstudium aufnehmen möchte.

Contessa Celestina Morini lebt sehr zurückgezogen in ihrer Villa an der Riviera, seit zwanzig Jahren versucht sie über die Trennung von ihrer großen Liebe, einem Komponisten, hinweg zukommen. Sie hasst Musik und verbietet ihrem Diener Cesare sogar ein Radio... Doch dann taucht ihre junge Nichte Marina bei ihr auf, die in den Schlagerstar Teddy Reno verliebt ist, und der zweite Sommergast entpuppt sich als Stargeiger.

Professor Nachtfalter

— Professor Nachtfalter

Professor Wendler führt ein sehr anstrengendes Leben. Als gutaussehender, junger Lehrer in einem Mädcheninternat muss er nun täglich ertragen, dass sich die jungen Damen in ihn verlieben und sich ihm an den Hals werfen. Besonders der neuen Schülerin, Ines, hat er den Kopf verdreht. Ines ist stur, verwöhnt und kann nicht begreifen, dass ihr nicht auch der größte Wunsch, eben dieser hübsche Professor, erfüllt wird. In einer Bar in der nächstgelegenen Stadt, hockt deren Besitzerin auf ähnlichen Problemen wie der junge Lehrer. Ihr sind jedoch keine Jungen Mädchen, sondern ältere Herren auf den Fersen. Nachdem Prof. Wendlers Tante ihm die Pistole auf die Brust setzt und ihn drängt zu heiraten, bricht er mit seinem Freund zu einer Kneipentour auf. Spät in der Nacht landen sie im Lokal der geplagten Barbesitzerin. Es dauert nicht lange, bis die beiden sich ihre Herzen ausschütten und auf die großartige Idee kommen, sich als verheiratet auszugeben.