Louis Payne

England im 19. Jahrhundert: Elizabeth "Lizzy" Bennet ist die zweite von fünf Schwestern. Als ihr Vater stirbt, droht das Familiengut Longbourn an den Cousin Mr. Collins zu fallen, denn einen männlichen Erben gibt es nicht in der Familie. Deshalb plant die Mutter, ihre fünf Töchter so schnell wie möglich zu verheiraten. Als der wohlhabende Charles Bingley mit seiner Schwester und seinem besten Freund Mr. Darcy auf das naheliegende Anwesen Netherfield einzieht, ist die Aufregung groß, denn beide Männer sind noch unverheiratet. Bingley ist sofort von Lizzys älterer Schwester Jane verzückt. Lizzy bleibt der arrogante und stolze Darcy, den sie überhaupt nicht leiden kann. Als Bingley Janes Herz bricht und die jüngere Schwester Lydia mit einem Feind von Darcy durchbrennt, droht dies den Ruf der Familie zu ruinieren.

Rom brennt. Nero spielt dazu auf der Leier. Das Christentum strebt empor.. Robert Taylor spielt den Kommandanten einer Legion, dessen Liebe zu einer christlichen Sklavin die Kluft zwischen Römischem Reich und der zutiefst im Glauben verwurzelten Religionsgemeinschaft überbrückt. Und über allem waltet Nero . Er ist Caesar, Verrückter, Mörder ein kaiserlicher Gebieter über die spektakuläre, dem Untergang geweihte Pracht, die Rom einst war.

Auf den ersten Blick ist Maddy (Aimee Kelly) ein normales, junges Mädchen. Doch eigentlich ist Maddy kein Mensch, sondern ein Wolfsblut. Bei Vollmond oder Gefahr verwandelt sich Maddy vom Mädchen in einen Wolf, hat ihren Körper allerdings so unter Kontrolle, dass sie ganz normal unter Menschen leben kann. Als eines Tages Rhydian (Bobby Lockwood) in Maddys verschlafenen Heimatstädtchen landet ändert sich ihr Leben. Im Gegensatz zu Maddy, hat Rhydian nie gelernt seine Fähigkeiten zu kontrollieren und bringt so Maddy und alle anderen Wolfsblüter in Gefahr. Maddy nimmt sich Rhydian an und lehrt ihm mit seiner Wolfsseite klar zu kommen.