Werner Enke

Volker Schlöndorffs zweiter Spielfilm läuft als offizieller deutscher Beitrag 1967 in Cannes und ebnet seinen Weg zum internationalen Filmemacher.