Yuka Inokuchi

Nach dem tragischen Verlust ihrer Eltern bei einem Autounfall ziehen die Kasugano Zwillinge in die ländliche Residenz ihrer Großeltern, wo sie früher schon glückliche Sommerferien verbracht haben, um sich dort aus den Scherben ihres bisherigen Lebens eine neue Existenz aufzubauen. Konfrontiert mit einer ungewissen Zukunft, klammert sich Haruka an seine Erinnerungen vergangener Tage und hofft so, die Kraft zu finden, sich um seine von den Ereignissen stark mitgenommene Schwester Sora zu kümmern. Diese versucht die Situation dadurch zu bewältigen, indem sie nur in der Gegenwart lebt und Trost und Sicherheit bei ihrem Bruder sucht. Auf dem Land angekommen, treffen sie auf ihre Freundin aus Kindheitstagen Nao, die über ihre Rückkehr begeistert ist, sowie auf neue Freunde, wie die aufgeweckte Miko Akira und deren Freundin Kazuha oder ihren Klassenkameraden Ryōhei. Doch den Zwillingen steht noch eine schwere Zeit bevor, wobei auch so manche Begebenheit aus der Vergangenheit noch eine größere Rolle spielt.

Ayano und Kazuma sind beide Mitglieder der Kannagi-Familie, einer Familie mit großer Macht über die Feuermagie. Während bei Ayano, der Erbin, diese Macht sehr stark ausgeprägt ist, fehlt Kazuma dafür jegliche Fähigkeit. Nachdem Ayano ihn aufgrund dessen in einer Zeremonie besiegt, verlässt der in Ungnade gefallene Kazuma seine Familie und ändert seinen Nachnamen in Yagami. 4 Jahre später kehrt er zurück, inzwischen ein mächtiger Beherrscher der Windmagie. Kurz darauf werden einige Mitglieder der Kannagi-Familie von einem Windbeherrscher getötet. Kazuma gerät natürlich sofort in Verdacht und muss sich nun trotz seiner Unschuldsbeteuerungen auf einen erbitterten Kampf mit seiner früheren Familie einstellen.

Hiraga Saito, ein gewöhnlicher Teenager aus unserer Gegenwart, findet sich urplötzlich in einer Fantasy-Welt voller Magie und Monster wieder. Beschworen wurde er von der Zauberin Louise, die bei ihren Schulkameraden nur unter dem Namen "Zero" bekannt ist, der treffend ihre Erfolgschancen beim Zaubern wiedergibt. Saitos Beschwörung war daher auch nicht wirklich geplant, eigentlich wollte sie, wie alle anderen Schüler aus dem gleichen Jahrgang, einen "Vertrauten" herbeirufen und das sollte ganz sicher kein Mensch sein. Trotzdem nimmt Saito schnell diese Rolle ein, obwohl sich für ihn bald herausstellt, dass "Vertrauter" in Louises Obhut eher Sklave bedeutet und ihr schwieriger Charakter sein Leben nicht gerade einfacher macht.

Kaoru Hanabishi studiert in Tokio, weit entfernt von seiner wohlhabenden Familie. Er ist ein introvertierter Typ, wohnt allein in einem kleinen Appartement und pflegt zu niemandem Kontakte, außer zu den vier Mitgliedern des Foto-Clubs seiner Universität. Als er auf seinem Heimweg eine auffallend traditionell gekleidete junge Frau bemerkt, die sich in der Großstadt nicht auszukennen scheint und eine Adresse in der Nähe seines Appartements sucht, hilft er ihr sich im Bahnnetz zurechtzufinden und begleitet sie zu ihrem Ziel. Unterwegs erfährt er von ihr, dass sie auf der Suche nach einem Jungen ist, den sie seit vielen Jahren nicht gesehen hat, aber von Herzen liebt. Angekommen bei der notierten Adresse finden beide jedoch nur ein leeres Grundstück vor. Da es schon spät ist und zu regnen beginnt, nimmt Kaoru die verzweifelte junge Frau erst mal mit in seine Wohnung. Als diese ihm ein altes Kinderfoto des gesuchten Jungen zeigt, erkennt Kaoru auf diesem Bild... sich selbst und seine Kindheitsfreundin Aoi Sakuraba! Diese eröffnet ihm daraufhin, dass beide, jeweils als potentielle Erben des Firmen-Imperiums der Familie, von ihren Eltern einander versprochen wurden, dass Aoi in diesem Wissen erzogen wurde und dass sie von nun an mit ihm zusammenleben wolle. Kaoru glaubt zunächst an eine Verschwörung seiner Familie, von der er sich aufgrund schlimmer Erfahrungen losgesagt hat und setzt Aoi erst einmal vor die Tür. Doch nach kurzer Zeit merkt er, dass die Verschwörungstheorie nicht der Wahrheit entspricht und erlaubt Aoi bei ihm zu übernachten. Die Eltern der beiden haben die verabredete Verlobung allerdings längst aufgekündigt. Um die widerspenstige Aoi vorläufig zufriedenzustellen, arrangieren deren Eltern, dass Kaoru und Aoi gemeinsam in einem Landhaus des Sakuraba-Besitzes leben dürfen - natürlich in getrennten Gebäuden und unter der Aufsicht von Aois strenger Erzieherin Miyabi Kagurazaki. Um das "skandalöse" Verhalten Aois zu vertuschen, erlaubt Miyabi-san, dass Kaoru zwei seiner Studienkolleginnen auch einlädt. Er entscheidet sich für Tina Foster, ein lebhaftes Mädchen, das in Amerika aufwuchs und Taeko Minazuki, ein sehr tollpatschiges Mädchen, das zudem als Hausmädchen eingestellt wird, die in das improvisierte "Studentenwohnheim" mit Miyabi als "Verwalterin" und Aoi als "Besitzerin" einziehen - und das Schicksal nimmt seinen Lauf...

Yuka Inokuchi | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat