Qu'un seul tienne et les autres suivront (Silent Voices)

 Frankreich 2009
Drama 120 min.
6.60
film.at poster

Drei Geschichten von Liebe, Verrat und Erlösung treffen im Besuchszimmer eines Gefängnisses aufeinander.

In Léa Fehners Spielfilmdebüt "Qu'un seul tienne et les autres suivront" wird mittels Rückblenden die Geschichten dreier Personen erzählt, deren Gemeinsamkeit ein Gefängnisbesuch in Marseille ist. Die 16-jährige Laure ist zum ersten Mal verliebt. Als ihr Freund Alexandre sich mit einem Polizisten anlegt und hinter Gittern landet, erfährt Laure, dass sie eine erwachsene Begleitperson braucht, um ihn besuchen zu dürfen. Der Motorradkurier Stephane, immer in Geldnot und ohne rechten Halt im Leben, bekommt aufgrund seiner Ähnlichkeit mit einem zu 25 Jahren Verurteilten ein großzügiges finanzielles Angebot von einem zwielichtigen Geschäftsmann, mit dem Häftling Plätze zu tauschen. Zorah reist indes von Algerien nach Marseille, um herauszufinden, was zwischen ihrem toten Sohn und dessen Mörder vorgefallen ist. Um den Inhaftierten treffen zu können, stellt sich Zorah mit dessen Schwester gut.

Details

Reda Kateb, Farida Rahouadj, Marc Barbé, Pauline Etienne, Vincent Rottiers, Julien Lucas, Dinara Droukarova
Léa Fehner
Luc Meilland
Jean-Louis Vialard, AFC
Léa Fehner, Catherine Paillé

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken