Rio Lobo

 USA 1970
Drama, Western 114 min.
6.80
film.at poster

Hawks letzter Film: der Abschluss einer Trilogie. Wie im Puzzle der Erinnerung kehren die Muster aus Rio Bravo und EI Dorado wieder. Auch das Motiv der "friendship between men" ist nur mehr ein ­Gewesenes: Der Freund stirbt bereits im Bürgerkriegsprolog. Als John Wayne dann in den Westen reitet, findet er sich in verän­derten Gegebenheiten wieder. Sexuell wird er nur noch als Wärmflasche akzeptiert, das bonding ereignet sich zwischen den Jungen, die Frauen sind voll wilder Tatkraft. Hawks verabschiedet sich ohne Botschaft und Philosophie, einzig mit der lakonischen Devise "be good", ausgegeben für alle vor und hinter der Kamera und für den Film selbst. Noch einmal Wayne, der selbstredend niemand anderen darstellt als Wayne. Noch einmal Akteure, die Hawks' Maxime folgen: "Just be natural." Noch einmal, Ieicht müde geworden, aber intakt, Hawks' Kino der Einfachheit und Evidenz. "Ich drehe ohne Umwege. Die Kamera steht in Augenhöhe. Die Zuseher sehen das, was auch ich sehe." (H.T.)

Details

John Wayne, Jack Elam, Jorge Rivero, Christopher Mitchum, Sherry Lansing
Howard Hawks
Jerry Goldsmith
William H. Clothier
Burton Wohl, Leigh Brackett

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken