Death Note

DEATH NOTE

Japan,

SerieAnimationMystery

Der überdurchschnittlich intelligente Highschool-Schüler Light Yagami findet eines Tages ein Notizbuch (Death Note), mit dessen Hilfe er jeden beliebigen Menschen umbringen kann. Er braucht nur den Namen seines Opfers in das Buch schreiben. Anfangs benutzt er das Buch, um Kriminelle zur Strecke zu bringen, nach und nach aber immer mehr, um die Welt nach seinen Vorstellungen zu formen. Das ruft den jungen Meisterdetektiv „L“ auf den Plan. Da man, um jemanden zu töten, den realen Namen der Person benötigt, ist „L“ gezwungen, den Verursacher der mysteriösen Morde zu finden, bevor dieser seine Identität aufdeckt und ihn womöglich auslöscht. Ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt.

Staffeln / Episoden1 / 37

Min.22

Start10/04/2006

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Death Note finden.

  • Schauspieler:Mamoru Miyano, Noriko Hidaka, Nozomu Sasaki

  • Regie:Tomohiko Ito, Tetsurô Araki

Der Schüler Light kommt in den Besitz eines schwarzen Notizbuches, das ihm die Macht gibt zu töten. Unter dem Namen Kira beginnt er, eine von Verbrechern befreite Gesellschaft zu schaffen. Damit zieht er jedoch den Verdacht von L, einem Meisterdetektiv, auf sich.
Die mysteriösen Todesfälle nehmen kein Ende und treten nun sogar weltweit auf. L ruft eine Spezialeinheit ins Leben, die sich darauf konzentrieren soll die Identität von Kira zu enthüllen. Diese Gruppe soll von Soichiro Yagami, Lights Vater, geleitet werden.
Ryuk, der Todesgott, der das Death Note in die Menschenwelt fallen ließ, warnt Light vor einem Verfolger. Da Light nicht herausfinden kann wer ihm auf der Spur ist, bietet ihm Ryuk einen erschreckenden Handel an.
Light führt weitere Tests mit dem Death Note durch um festzustellen, ob er die Handlungen seiner Opfer vor ihrem Tod beeinflussen kann. Er bringt weitere sechs Häftlinge um, jeden davon auf eine andere Art.
Als Soichiro Yagami erfährt, dass L FBI Agenten nach Japan geholt hat, besteht er darauf mit L ein persönliches Gespräch zu führen. Auch Light erfährt von den FBI Agenten – und findet einen Weg diese für immer aus dem Weg zu räumen.
Light trifft sich mit einer Frau aus der Polizeidirektion, die wichtige Informationen für die Kira Spezialeinheit hat. Light ist erstaunt zu erfahren, dass sie im Besitz von Informationen ist, die zu seiner Verhaftung führen können.
Als Light erkennt, dass die Frau ihm gefährlich werden könnte, plant er sie mit Hilfe des Death Notes umzubringen. Mit Schrecken muss er allerdings feststellen, dass sie ihm einen falschen Namen genannt hat.
L besteht darauf, dass alle Wohnungen der Mitarbeiter der Spezialeinheit mit Mikrophonen und Wanzen ausgestattet werden. Light ist L einen Schritt voraus und weiß, dass er beobachtet wird.
Die mysteriösen Mordfälle nehmen kein Ende. L, der Light immer noch verdächtigt, beschließt die Sache selbst in die Hand zu nehmen und schreibt sich in dieselbe Schule ein, die auch Light besucht.
Ls Verdacht verhärtet sich und bringt ihn dazu, Light in die Ermittlungen einzubeziehen. Doch dann erhält er die Nachricht, dass Soichiro Yagami einen Herzanfall erlitten hat.
An die Sakura TV Station werden Videotapes geschickt, in denen Kira unmögliche Forderungen stellt. Als einige der Sakura TV Mitarbeiter Zweifel über Kira äußern und kurz darauf sterben, vermutet L, dass ein zweiter Kira seine Hand im Spiel hat.
Um den zweiten Kira das Handwerk zu legen, soll Light im Auftrag der Spezialeinheit als Lockvogel, bzw. als echten Kira posieren. Light ist damit einverstanden da er hofft, so den Verdacht von sich zu lenken.
Light macht sich auf den Weg nach Aoyama, um die Identität des zweiten Kira zu erforschen. Währendessen verwendet Misa Amane, der zweite Kira, eine ihrer unheimlichen Gaben um Light zu finden.
Light bittet Misa um einen Gefallen. Sie soll Rem, ihren Shinigami dazu verwenden, um L loszuwerden. Misa hat ebenfalls eine Bitte an Light - er soll sich in sie verlieben!
Es werden Beweise gefunden, die Misa Amane als den zweiten Kira entlarven könnten. Rem, ihr Shinigami, versucht ihr zu helfen, indem er sie dazu zwingt ihr Death Note aufzugeben.
Misa ist in Haft, doch ihre Erinnerungen an das Death Note wurden zuvor vollkommen gelöscht. Light wird auch in Untersuchungshaft genommen - und als kurz daraufhin die Mordserie endet, wird er als Kira verdächtigt.
Nach 50 Tagen in Arrest beginnt die Mordserie von Neuen. Misa und Light werden sofort in Freiheit gesetzt und L arbeitet an einem Plan um die Morde endgültig zu stoppen.
Light und Misa, die keine Erinnerungen mehr an Kira haben, kehren ins Hauptquartier zurück obwohl L sie immer noch verdächtigt. Als Light die neuesten Kira Morde untersucht, findet er eine Verbindung zur Yotsuba Gruppe.
Matsuda, ein Mitglied der Spezialeinheit, bekommt den Auftrag Misa zu beobachten. Da er sich profilieren will, beginnt auf eigene Faust im Hauptquartier der Yotsuba Gruppe in Tokyo herumzuspionieren.
L’s Team kann die Gespräche der Führungsclique des Juzuba-Konzerns auf dem Monitor verfolgen. Wenn das nächste Kira-Opfer verhindern werden soll, müssen sie sehr schnell handeln...
Misa geht ein riskantes Spiel als Lockvogel ein, um herauszufinden, wer der Kira-Killer im Juzuba-Konzern ist. Günstigerweise steht ihr dabei ihr Chimigami Rem hilfreich zur Seite...
Durch Misas mutigen Einsatz, weiß die Sonderkommission jetzt, dass Higuchi der Kira-Killer ist. Doch bevor sie ihn festnehmen, will L in Erfahrung bringen, wie Higuchi die Morde durchgeführt hat...
L’s Team hat sich für Higuchi eine äußerst raffinierte Falle ausgedacht...
Higuchi sitzt in der Falle. Bei der Festnahme gibt er preis, wie das Death Notes als todbringendes Instrument funktioniert. Light nutzt die turbulente Situation, um seine eigene Kyra-Natur wieder zu aktivieren...
Auch nach Higuchis Tod geht das Fern-Morden weiter. Offenbar gibt es noch einen weiteren Kira-Killer. Dennoch sieht sich L kurz vor der Lösung des Falls. Doch Light kommt ihm zuvor...
L ist tot. Light hat das Duell der beiden Superhirne gewonnen. Fortan wird er die Kira-Kommission leiten und sich nach außen als L ausgeben. Jetzt hat Light freie Hand, um die Welt nach seiner Vorstellung zu verbessern...
Ein neuer Ermittler erscheint auf der Bildfläche. Er ist eine wichtige Figur in der SPK, eine Organisation die versucht ohne Hilfe von L Kira zu finden. Near erfährt über die Existenz des Death Notes.
Sayu wird entführt und als Geisel genommen. Light und Near versuchen Sayu zu befreien, doch der Entführer möchte sie nur gegen den Erhalt eines Death Notes freilassen.
Light versucht mit Hilfe von Misas Augen, den augenblicklichen Besitzer des Death Notes ausfindig zu machen. Er schreibt den Namen des Besitzers in das Buch, um den Aufenthaltsort der Gruppe zu erfahren.
Um sicherzugehen, dass er nicht von Kira ermordet werden kann, nimmt Mello aus dem SPK Hauptquartier sein Foto mit. Near bemerkt, dass einige der Regeln im Death Note falsch sind.
Near kontaktiert die japanische Spezialeinheit um herauszufinden ob Kira ein Mitglied ist. Als er von Aizawa außerdem noch Insider Informationen erhält, beginnt Near zu überlegen, ob der neue L Light Yagami ist.
Die prominente Nachrichtensprecherin und Lights Ex-Freundin Kiyomi Takada, wird Kiras Pressesprecherin. Zur gleichen Zeit verdächtigt Aizawa Light immer mehr.
Light gibt vor bei Kiyomi Nachforschungen anzustellen. Doch während die Einheit ihre Aufnahmen auswertet, schickt ihr Light geheime Nachrichten mit der Bitte Kira bei seiner Mission zu helfen. Kiyomi willigt ein.
Aizawa findet heraus, was vor sich geht, und berichtet Near davon. Doch auch er weiß bereits von der Todesliste.
Light gibt Kiyomi den Auftrag Near aus dem Weg zu räumen. Gerade als der denkt, dass er alles unter Kontrolle hat, wird Kiyomi entführt.
Wie vereinbart trifft Near mit dem SPK Team in einem Warenlager auf Light und die Sondereinheit. Alle sind schockiert als Near verlautbart, dass sich Mikami im Gebäude befindet und die Namen aller Anwesenden in das Death Note schreibt.
Obwohl Mikami alle Namen der Ermittler in das Death Note geschrieben hat, sind nach einer Minute immer noch alle am Leben. Near reißt das Death Note an sich und findet den Grund des Versagens.