K-Ville

K-Ville

United States,

SerieDrama

Die Krimi-Serie „K-Ville“ spielt in New Orleans während und nach der Katastrophe von Hurrican Katrina. Sie handelt von zwei Polizisten unterschiedlicher Hautfarbe, die während des Sturms in der Stadt geblieben sind und sehr verschiedene Vorstellungen davon haben, wie die Probleme der Stadt zu lösen sind.

Staffeln / Episoden1 / 11

Min.60

Start09/17/2007

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für K-Ville finden.

  • Schauspieler:Cole Hauser, Anthony Anderson, John Carroll Lynch, Tawny Cypress, Blake Shields, Tom Hillmann

Zwei Jahre nach dem Wirbelsturm Kathrina hat New Orleans immer noch mit den Folgen zu kämpfen. Police-Officer Marlin Boulet tut sein möglichstes, um Recht und Ordnung wieder herzustellen und nimmt es dabei selbst mit dem Gesetz nicht so genau. Damit stößt er bei seinem neuen Partner, dem Afghanistanveteran Trevor Cobb, auf Widerstand.
Die beiden Police-Officer Marlin Boulet und Trevor Cobb sind einigen flüchtigen Gefangenen auf der Spur. Doch während der Fahndung stellt sich schnell heraus, dass es dabei um weit mehr geht, als einen gewöhnlichen Gefängnisausbruch.
Marlin Boulet und Trevor Cobb fahnden nach dem Mörder des ehemaligen Bezirksstaatsanwalts von New Orleans. Die Spuren führen sie bald zu einem Edelbordell und zu einem Verdächtigen, den ihr Captain James Embry allzu gut zu kennen scheint.
Der Tod einer Nachtclubbesitzerin gibt Boulet und Cobb Rätsel auf. Sie wurde offenbar bei einem Voodoo-Ritual ermordet. Boulet findet heraus, dass es sich um ein Schutzritual handelte, nicht um einen Voodoo-Fluch. Die Ermordete schien sich der Gefahr bewusst zu sein: ihr Haus macht den Eindruck, als habe sie jeden Moment die Stadt verlassen wollen.
Eine Schießerei in Boulets ehemaliger Gemeindekirche beendet den sonntäglichen Streifengang der beiden Cops. Boulet führt ein Polizistenteam in die Sakristei, wo er seinen alten Bekannten Pater Dennehy trifft. Der streitet ab, Schüsse gehört zu haben. Boulet entdeckt jedoch unter einer Decke den Leichnam des Diakons mit einer Schusswunde in der Brust.
Durch Cobbs Verschulden wird Glue Boy bei einer Verfolgungsjagd angeschossen und der Täter entwischt. Cobb gesteht Boulet, Quentin erkannt zu haben, den Anführer der Gang, der er früher selbst angehörte. Er mischt sich als Spitzel unter seine alten Gangfreunde und gibt der Polizei den Hinweis auf einen geplanten Raubüberfall. Doch Quentin wollte ihn nur testen.
Ein Schönheitschirurg wird tot aufgefunden. Boulet und Cobb ermitteln. Was anfangs wie ein einfacher Raubmord aussieht, entpuppt sich bald als kompliziertes Familiendrama, das bis zur Zeit von Katrina zurückreicht, als der Sturm viele Kinder zu Waisen machte.
Boulet und Cobb untersuchen den Mord an einem Versicherungsermittler. Dessen Leiche wurde in einem abgebrannten Haus entdeckt, das einst von der Flut überschwemmt war. Bald entdecken sie eine Reihe von abgebrannten Häusern, deren Besitzer alle Schwierigkeiten mit der Versicherung hatten. Das kann Boulet nachempfinden: Sein kaputtes Haus droht seine Existenz zu zerstören.
Ein anonymer Anrufer informiert Boulet und Cobb über einen Überfall. Als sie am Tatort eintreffen, finden sie die Leichen zweier Männer und einen völlig verstörten Obdachlosen, der beteuert, nichts damit zu tun zu haben. Auf der Suche nach dem Täter kommen die beiden Cops einem Erpresserring auf die Spur und sind gezwungen, unkonventionelle Methoden anzuwenden.
Eine Journalistin des New York Herald, die eine Reportage über das New Orleans Police Department plant, soll Boulet und Cobb bei ihren Ermittlungen begleiten. Per Funk erhalten sie die Nachricht von einer Schießerei, finden aber nur noch die Leichen zweier Drogendealer. Ein Zigarettenstummel mit Lippenstift weist darauf hin, dass es eine Zeugin gibt.
Das Finale der College Football Liga hält ganz New Orleans in Atem. Boulet und Cobb haben einen Sonderauftrag: Personenschutz für den Spieler Vin Baer. Doch die Sportskanone aus New Orleans verbirgt ein dunkles Geheimnis, das bald gefährliche Männer ins Spiel bringt.