Pippi Langstrumpf

Pippi Långstrump

Sweden,

SerieKomödieDramaFamilieKids

Eines Tages reitet ein rothaariges, sommersprossiges Mädchen mit abstehenden Zöpfen auf einem schwarz-weiß gepunkteten Pferd in eine kleine idyllische, schwedische Stadt und zieht in die Villa Kunterbunt. Es ist Pippilotta Viktualia Rollgardina Schokominza Efraimstochter Langstrumpf. An ihrer Seite: Ihr Pferd namens Kleiner Onkel und Herr Nilsson, ein kleines Äffchen. Bald schließt Pippi Langstrumpf Freundschaft mit den Nachbarkindern Tommy und Annika und macht die Bekanntschaft mit zwei stadtbekannten Gaunern, die es auf Pippis Goldschatz abgesehen haben. Und dann ist da auch noch die Leiterin des örtlichen Jugendamts: Fräulein Prüsselius will unbedingt für eine ordentliche Erziehung des armen kleinen Kindes sorgen und Pippi ins Kinderheim stecken.

Staffeln / Episoden1 / 13

Min.25

Start02/08/1969

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Pippi Langstrumpf finden.

Tommi ist neun Jahre alt, Annika erst acht, und beide Geschwister leben in einem schwedischen Kleinstädtchen. Neben dem Haus ihrer Eltern liegt die lustig aussehende „Villa Kunterbunt“, die einmal ein Kapitän zur See gebaut haben soll. Nun steht sie leer – bis eines Vormittags etwas Außergewöhnliches geschieht: Ein kleines Mädchen mit großen Schuhen, einem Affen auf der Schulter und einem Pferd kommt in die Stadt geritten und bezieht die Villa Kunterbunt.
Als Tommi und Annika nach der Schule an der Villa Kunterbunt vorbeikommen, hören sie Pippis Schnarchen bis auf die Straße. Also wecken sie ihre Freundin auf und bekommen einen guten Vorschlag zu hören: Mit einigen Goldmünzen aus der gefüllten Truhe ihres Vaters möchte sie einen Einkaufsbummel machen.
Pippi erfindet ein neues Spiel: „Sachen-Suchen“. Dann ist die große Stunde da: Pippis Auftritt beim Kaffeekränzchen. Ob Pippi es schafft, „feine Dame“ zu spielen?
Wenn Pippi einen Ausflug macht, dann nur einen ganz besonderen. Im Nu hat sie drei Drachen gebaut, die sie mit Annika und Tommi steigen lässt. Pippi demonstriert, wie man eine Felswand hinunterfliegt wie ein Vogel, wie ein Löwe brüllt oder wie man sich in einer Höhle zurechtfindet.
Pippi feiert ihren Geburtstag. Weil sie allein lebt, muss sie sich selbst alles Gute wünschen und sich ein Lied singen. Zur Feier des Tages will sie mit ihren Freunden den Dachboden durchstöbern, dort sollen angeblich eine Menge Gespenster hausen!
Pippi, Annika und Tommi suchen den Rummelplatz auf. Die Hauptattraktion ist der starke August – der stärkste Mann der Welt. Wer ihn im Ringkampf besiegt, soll eine Geldprämie vom Direktor bekommen.
Kurz vor Weihnachten fällt der erste Schnee, ein Grund für Pippi, die schönen Winterpullis herauszuholen. Als sie aber Tommi und Annika auf dem Schulweg trifft, wird sie neidisch: Die beiden freuen sich auf die Weihnachtsferien. Ist es nicht ungerecht, dass Pippi niemals Ferien bekommt?
So kurz vor dem Weihnachtsfest möchte Tante Prüsselius Pippi liebend gerne im Kinderheim unterbringen, damit sie nicht alleine Weihnachten feiern muss. Aber sie hat keine Chance. Pippi beschäftigt sich lieber mit der Weihnachtsbäckerei.
Beim Frühstück fällt Pippi Langstrumpf ein neues Wort ein: „Spunk“. Jetzt wäre es nur gut zu wissen, was sich dahinter verbirgt. Es könnte ja ein gefährliches Tier sein – deshalb baut sie erst mal eine Spunkfalle.
Die Ganoven Donner-Carlsson und Blum haben sich auf das Drehorgeln verlegt, und Pippi verehrt ihnen je ein Goldstück, weil sie „so schön falsch“ singen können. Das weckt erneut ihr Begehren auf Pippis Gold, sie steigen in die Villa Kunterbunt ein und schaffen es, sich den Goldkoffer unter den Nagel zu reißen. Pippi hat nichts bemerkt, sie ist zu sehr mit dem Ballon beschäftigt, den sie auf dem Speicher gefunden hat.
Die ungeliebte Tante Prüsselius soll drei Tage auf Tommi und Annika aufpassen. Pippi hat währenddessen schon wieder einen neuen, spannenden Zeitvertreib gefunden. Sie restauriert einen alten Kahn, um bald mit ihm in See zu stechen. Tommi und Annika sind natürlich mit von der Partie und verlassen heimlich Tante Prüsselius’ Obhut.
Seebär Efraim Langstrumpf ist nach langer Zeit heimgekehrt, um seine Tochter zu besuchen. Er möchte gern, dass Pippi mit ihm in die Südsee reist, wo er König der Kureduten ist, wie die mitgebrachte Krone eindeutig beweist. Tommi und Annika sind sehr traurig, dass Pippi Kuredutenprinzessin werden will.
Pippi Langstrumpfs Abreise steht unmittelbar bevor. Nicht einmal Pippis Grimassen oder der Zerrspiegel können Tommi und Annika aufheitern. Und obwohl Pippi ihnen die Villa Kunterbunt überlässt, wollen sie sie nie wieder betreten. Sogar Prusseliese ist traurig, als sie Pippi ein Geschenk für die Südsee überreicht: eine Wollunterhose. Efraim Langstrumpfs Hoppetosse setzt die Segel, und Pippi geht an Bord mit ihrem Pferd und Herrn Nilsson.

Kommentare