Shang-High Noon

 USA 2000

Shanghai Noon

Komödie, Action, Western 110 min.
6.60
Shang-High Noon

Die chinesische Prinzessin Pei Pei (Lucy Liu) wird im Jahre 1881 von dem Schurken Lo Fung (Roger Yuan) entführt. Ihr Leibwächter Chong Wang (Jackie Chan) macht sich auf, um sie zu befreien.

Die chinesische Prinzessin Pei Pei (Lucy Liu) wird im Jahre 1881 von dem Schurken Lo Fung (Roger Yuan) entführt. Ihr Leibwächter Chong Wang (Jackie Chan) macht sich auf, um sie zu befreien. Unterwegs gesellt sich der Wanderer Roy (Owen Wilson) zu ihm, und gemeinsam schlagen sie sich durch den Wilden Westen, meistern Begegnungen mit brutalen Kopfjägern, Indianern und Chinesen.

JACKIE CHANs virtuose Stunts und seine grenzenlose Komik lassen auch seine neueste Action-Komödie zum puren Kinovergnügen werden. Regie führte der erfolgreiche Werbefilmer TOM DEY, der mit seinem Filmdebüt die US-Charts stürmte.

Details

Jackie Chan, Owen Wilson, Lucy Liu, Brandon Merrill, Roger Yuan, Xander Berkeley, u.a.
Tom Dey
Randy Edelman
Dan Mindel
Miles Millar, Alfred Gough

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Surprise, surprise!
    Ein Video, das man in der Videothek "so nebenbei mitnimmt" und sich nichts als stumpfsinniges Martial Art Gekicke mit noch stumpfsinnigeren Pseudo-Dialogen dazwischen erwartet. Die ersten 10 Minuten läuft das Video als Nebenbeschäftigung, dann ertappe ich mich plötzlich dabei, wie ich höchst vergnügt vorm Schirm sitze, mich über jede Szene königlich unterhalte und die Nebenbeschäftigung plötzlich zur Hauptbeschäftigung mutiert. Toll choreographierte Kämpfe, keine unnötige Brutalität, wirklich originelle Gags (wie man ein Tuch auf unkonventionelle Weise reißfest macht), eine nette Story und gerade die richtige Länge. Sicher kein Film zum Sinnieren und Analysieren - just to have a good laugh und das gute Gefühl, daß man die letzten 1 1/2 Stunden nicht vollkommen verschwendet hat!

  • yiaha....
    Jackie Chan und Owen Wilson sind ein tolles Duo...für mich die legitimen Nachfolger von Bud Spencer und Terrence Hill....ich hoffe nicht, dass dies der einzige Film
    mit diesen beiden in den Hauptrollen bleibt....eine anspruchslose, aber extrem witzige Westernparodie....8/10....eine ausführliche Kritik zu dem Film gibts übrigens
    auf http://beam.to/filmkritik

  • Meine 5 Cent ...
    Wird Jackie Chan alt? Ich meine, sein Stil erzeugt immer noch jede Menge Lacher und ich
    habe selten so wunderbar choreographierte Kampfszenen gesehen. Aber irgendwie habe ich
    ihn lustiger in Erinnerung. Macht nichts. Der Film ist allemal noch besser als vieles
    andere und die Seitenhiebe auf das Western-Genre sind einfach zuuuu köstlich.
    Story ist gut und es werden so ziemlich alle Klischees hineingearbeitet,
    die so in einem typischen Western halt vorkommen. Und die typischen Outtakes
    zum Schluß fehlen natürlich auch nicht!

  • wirklich nett
    Dieser Film klappert gekonnt alle schönen Klischees ab und zeigt mit Humor genau das wonach das kindliche Herz des älltagsgeprüften Großstadtbürgers hungert. Daß Jackie Chan so symphatisch ist tut dem Film natürlich nur gut. Auch der Cowboy Roy ist eine gut besetzte Rolle, da das liebenswürdige Schlitzohr gut rüber kommt. Lucy Liu, die Prinzessin war auch noch nie bezaubernder. Im Großen und Ganzen ein wirklich beglückender Film, den ich jedem empfehlen kann, der gerne angenehm unterhalten wird. Ich gebe diesem Film bestimmt neun von zehn möglichen Punkten.

  • Kein echter JC film
    Er is nicht so schlecht, aber die Kampfszenen sind dürftig ausegfalln. JC fans werden vermutlich enttäuscht sein, für alle andern...ein lustiger und empfehlenswerter film.
    Hongkong sollte wieder übernehmen, dann kriegn seine Filme wieder den typischen JC touch.